Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Blüten-Tischdecke

Diese luftige Tischdecke macht so richtig Lust auf Draußen-Sein! Ich habe sie für meinen klitzekleinen Balkontisch gehäkelt!


 
Maße der Decke: ca. 85 x 85 cm

Material:
Schachenmayr Catania Fb. Rosa (100g), Weiß (250g),  je 50 g in Flieder, Violett, Apfel, Fresie, Weinrot, Pool, Himbeer, Cyclam

Häkelnadel 2,5 mm

Anleitung:

Gehäkelt wird das Quadrat N° 43 (Buch Seite 51) mit abgeänderter 1. Runde: iFR: 3 LM, 23 Stb, KM in 3. A-LM.
In der 2. Runde die fM dann in jedes 3. Stb arbeiten.

Die Runden 1-4 werden in den folgenden Farben gehäkelt:
Flieder - 4 Blüten häkeln; Violett - 3 Blüten; Apfel - 3 Blüten; Fresie - 3 Blüten; Weinrot - 3 Blüten; Pool - 3 Blüten; Himbeer - 3 Blüten; Cyclam - 3 Blüten.
Fäden vernähen.

Jede Blüte mit Rosa umhäkeln: Runde 5 + 6.
Dann jeweils Runde 7 in Weiß.

Weiter in Weiß drei zusätzliche Runden (8+9+10), in der 10. Runde werden die Quadrate auch gleich aneinandergehäkelt:

8. Runde: 3 LM, in jedes Stb der Vorrd ein Stb häkeln, jeweils 1 Stb um LM der Vorrd. Ecke: (1 LM, 1 Büschelmasche (4 Schlingen), 1 LM) um Eck-LM der Vorrd. Am Ende der Rd KM in 3. A-LM.


Anleitung Salomonsknoten (SK):

eine langgezogene Schlinge (ca. 1 cm) machen:
 
den Faden durchholen:
 
 
nun die Nadel über den vorne liegenden "Schenkel" der ersten Schlinge hinweg unter den beiden anderen hindurchführen:
 
Faden holen und durchziehen:
 
 
Faden erneut holen und durchziehen (= jetzt die feste Masche):
 
 
sollen 2 SK hintereinander gehäkelt werden, dann schließt sich die "langgezogene feste Masche" gleich an ( Schritt 1 - 5 wdh):
 
 
 
9. Runde: erste Salomonsknoten-Runde: 1 LM, 1 fM in 1. Stb der Vorrd (nicht in LM!),  2 SK (Salomonsknoten), 2 Stb der Vorrd überg, * 1 fM in nä Stb der Vorrd, 1 SK, 1 BM (4 Schlingen) in BM der Vorrd, 1 SK, 1 fM in nä Stb der Vorrd, 2 SK, 2 Stb der Vorrd überg, 1 fM in nä Stb der Vorrd,  6x(2 SK, 3 Stb der Vorrd überg); ab * noch 2x wdh; dann 1 fM in nä Stb der Vorrd, 1 SK, 1 BM (4 Schlingen) in BM der Vorrd, 1 SK, 1 fM in nä Stb der Vorrd, 2 SK, 2 Stb der Vorrd überg, 1 fM in nä Stb der Vorrd,  4x(2 SK, 3 Stb der Vorrd überg). Enden mit 1 SK und 1 Stb in 1.fM.




 
Ende der 9. Runde: 1 Stb anstelle des 2. SK:
 


10. Runde: 1 LM, 1 fM um das End-Stb der Vorrd. 2 SK, 1 fM in Sicherungsmasche des nä SK-Bogens der Vorrd, 2 SK, 1 fM in 1. SK der Ecke, 1 SK, 1 BM in BM der Vorrd, 1 SK, 1 fM von unten links seitlich in BM der Vorrd, 1 SK, ACHTUNG: jetzt 1 fM in SK-Bogen des anliegenden Quadrates, 1 SK, dann fM in SK-Bogen des aktuellen Quadrates, 1 SK, 1 fM in nä SK-Bogen des anliegenden Quadrates, 1 SK, 1 fM zurück in SK-Bogen des aktuellen Quadrates usw; insgesamt werden auf diese Weise 8x fM in die Bögen des anderen Quadrates gearbeitet. Nach der letzten fM zurück an das aktuelle Quadrat 1 SK arbeiten, 1 BM in BM der Vorrd des aktuellen Quadrates, 1 SK, 1 fM wieder seitlich an BM der Vorrd des aktuellen Quadrates. Weiter wie oben beschrieben, aber nun das aktuelle Quadrat mit dem in der Decke links vom aktuellen Quadrat liegenden Quadrat verbinden.
Die Decke wächst so pro Reihe von links nach rechts. Immer zuerst das Quadrat an das oben liegende häkeln, dann an das links liegende (z.B. 2. Reihe Flieder zuerst an Apfel, dann an Himbeer häkeln).
Die übrigen 1 1/2 Seiten ohne Zusammenhäkeln verbinden.

Beginn Runde 10: 1 LM, 1 fM, 2 SK:
 
 
Einstichstelle für fM: fM am Ende des 1. SK des Bogens: unter den beiden Maschengliedern hindurch einstechen:

 
 
dann 1 normale fM arbeiten:


 
Ecke Runde 10:
 
Einstichstelle nach SK nach BM: seitlich in BM der Vorrd:

 
 
Verbinden mit oben anliegendem Quadrat: 1 SK, dann 1 fM in fM des 1 SK des gegenüberliegenden SK-Bogens:


 
1 SK, dann fM zurück in fM des 1. SK des nä SK-Bogens des aktuellen Quadrates:
 
 
 
insgesamt 8x die fM in die SK-Bögen des anderen Quadrates arbeiten (und zurück):


 
Ecke: 1 SK, 1 BM, 1 SK, fM zur BM der Vorr:
 
1 SK, dann fM zu SK-Bogen des links in der Decke platzierten Quadrates:


Das aktuelle Quadrat ist dann im weiteren Verlauf das links liegende usw.
 
Am Reihenanfang (der Decke) wird nur 1 Seite an das oben liegende Quadrat gehäkelt, die übrigen 2 1/2 Seiten werden ohne Aneinanderhäkeln beendet.
 
Farbverlauf der Decke:
 
v. oben links nach rechts:
 
1. Reihe:  Violett -     Apfel -   Fresie - Weinrot -    Pool
2. Reihe:  Himbeer - Flieder - Pool -    Cyclam -    Apfel
3. Reihe:  Weinrot -  Fresie -  Violett -  Himbeer - Flieder
4. Reihe:  Flieder -   Cyclam - Apfel -   Fresie -     Weinrot
5. Reihe:  Violett -    Pool -     Flieder - Cyclam -   Himbeer
 
Für die Zwischenräume (4 Quadrate stoßen aneinander) wird eine Blüte gehäkelt.
Anleitung für Blüte und Umrandung folgt (bin noch nicht so weit!).
 

 
 
Viel Erfolg!
 
PS: Nicht aufgeben! Es funktioniert! Wer es trotzdem mit dem SK nicht hinbekommt: anstelle der 2 SK 5 LM häkeln und zum Zusammenhäkeln 1 fM in die jeweils 3. LM der Bögen. An der Ecke anstelle des 1 SK 3 LM häkeln.
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen