Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Freitag, 15. November 2013

Stechpalmenblatt - Ilex

Versprochen ist versprochen!
 
Nun bekommt ihr die Anleitung für das kleine Stechpalmenblatt mit 3 Zacken an der Seite.
 
Gehäkelt habe ich mit Catania in der Farbe Khaki (Nadel 2,5 mm)
oder mit grünen Polyacryl-Wollresten (die kennt ihr noch von den Erdbeerblättchen!) und einer Nadel 2,0 mm.
 
 
 

 
Farblich gefällt mir das Grün der Plastik-Wolle sogar besser, weil sie dem kräftigen schillernden Grün des Ilex am nächsten kommt.
 
 
Aber mit Baumwolle kommt die Struktur des Blattes natürlich noch besser raus. Ich habe da schon eine Mini-Deko-Ilex-Advents-Girlande im Kopf....mhm - mal sehen...
 
 
Bisher haben die Blätter auf meinen kleinen Weihnachtsbäumen ihren Platz gefunden. Besonders schön  mit 3 roten Perlchen als "Beeren".
 
Aber nun zur Anleitung für alle, die schon die Nadeln gezückt haben:
 
 
Stechpalmenblatt - Ilex
 
Anschlag: 12 LM
 
 
1 KM zurück in die 2. LM ab Nadel, dann 1 fM in nä LM, 1 hStb in nä LM, [1 hStb, 1 Stb] in nä LM, 1 Stb in nä LM, 2 Stb in nä LM, 1 Stb in nä LM, [1 Stb, 1 hStb] in nä LM, 1 hStb in nä LM, 1 fM in nä LM, 1 KM in die 1. LM.
 


 
Jetzt: 2 LM, 1 KM von der anderen Seite in die 1. LM. Dann wird die "Gegenseite" gegengleich zur anderen Seite des Blattes in die LM gehäkelt.
Also wieder 1 fM in die nä LM usw.
 

 
Enden mit 1 KM in die letzte LM.
 

 
 

 
Dann 1 LM häkeln und weiter geht es an der ersten Blattseite: 1 KM in die KM, 1 KM in die fM, 1 fM in das hStb, dann folgt ein Picot (2 LM, 1 fM zurück in die 1. LM), 1 fM in das hStb, je eine KM in die nä beiden Stb, 1 fM in das nä Stb, 1 Picot, 1 fM in das nä Stb, je eine KM in die nä beiden Stb, 1 fM in das hStb, 1 Picot, 1 fM in das hStb, je eine KM in die fM und die letzte KM auf dieser Seite.
Um die beiden Wende-LM der Vorrd an der Spitze: 1 fM, 1 Picot, 1 fM.
 

 
Die Gegenseite wieder gegengleich häkeln, also je 1 KM in die KM und die fM, 1 fM in das hStb, 1 Picot, 1 fM in das hStb usw. (s.o.).
 
Enden mit 1 KM in die letzte KM.
 

 
Für den Stiel: 6 LM, zurück 1 KM in die 2. LM ab Nadel und dann je 1 KM in jede LM bis zurück zum Blatt.
 
 
 
Es geht obendrauf für die "Blattrispe" (oder wie das heißt) weiter:
 
dafür werden auf-dem-Blatt-liegende LM bzw. KM gehäkelt wie folgt:
 


 
in die Anfangs-LM des Blattes einstechen (das geht ganz einfach, weil man die Löchlein in der Mitte zwischen den beiden Blatthälften gut erkennen kann). Die Anzahl der KM die ihr häkelt ist eigentlich egal, Hauptsache ihr häkelt sie locker, sonst zieht sich das Blatt der Länge nach zusammen.
 
Also: von oben nach unten die Nadel durch das Blatt in eines der Löcher einstechen, Faden von unten durch das Blatt hindurch durch die Schlinge ziehen usw.
Der Faden wird unter dem Blatt mitgeführt.
 
Seid ihr an der Spitze angekommen, dann die letzte Einstichstelle unterhalb des Spitzenpicots machen und den Faden abschneiden und ganz durch die Schlinge nach oben durchziehen. Zum Vernähen den Faden durch die Spitze nach unten durchpieksen und auf der Rückseite gut vernähen.
Anfangsfaden eventuell zum Annähen benutzen.
 
 
So, ich hoffe, es klappt und ihr habt bald einen vorweihnachtlichen Blätterhaufen vor euch liegen (so wie ich!).
Viel Spaß und viel Erfolg!
 
 wünscht stefanella
 
 
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Stephanie,
    das sieht so schön aus! Vielen Dank für die ausführliche Anleitung und Deine Mühe.
    Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende Mary

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Stefanella,
    vielen lieben Dank für die Anleitung. Grüne Wolle liegt bereit und jetzt kann ich die Häkelnadel "schwingen". Ich finde es total lieb von Dir, daß Du Deine Tipps, Anleitungen etc. an uns Leserinnen weitergibst.
    Ich wünsche Dir noch viele, viele kreative Ideen und natürlich auch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Aschaffenburg
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Stefanie,
    auch ich habe mir deine Anleitung ausgedruckt!
    Vielen Dank für deine Mühe und ein schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tolle Anleitung! Hab sie mir gleich abgespeichert! Eine Girlande aus den Blättern kann ich mir ganz gut vorstellen, bin schon neugierig, wie sie wird!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stefanella,

    vielen, vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung....muss mich direkt mal dranmachen ;-)
    Du gibst dir immer so viel Mühe bei deinen Anleitungen, danke ♥

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stefanella, Wünsche werden wahr !!! Ich freue mich riesig über Deine tolle Anleitung. Tausend Dank!!!!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Stefanella. Danke für die super Anleitung. Ich häkle gerade kiloweise Blätter. Die sehen so hübsch aus. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Steffanella,
    ich finde die Ilex-Blätter ganz entzückend und habe mir die Anleitung gleich ausgedruckt und die Blätter auch schon erfolgreich nachgehäkelt. Vielen Dank für die Mühe, die du dir mit der Anleitung gemacht hast. Nun würde mich mal die Anleitung für das Tannenbäumchen interessieren. Wo kann man die herbekommen?
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben zwar einen Ilex im Garten, aber es ist ein Ilex ohne Beeren wegen unserer Kinder. Meine Frage ist (quasi im Namen meiner Frau), ob man zu den gehäkelten Ilexblättern auch noch Beeren häkeln kann. Oder sind die dazu zu klein? (möchte mich nicht vor meiner Frau mit dem Vorschlag blamieren, falls das nicht funktioniert)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber anonymer Schreiber (bzw. Leser),

      im Prinzip kann man die Beeren schon häkeln. Allerdings wird das für diese Größe eine ganz schöne Fummelei. Man könnte ganz dünnes Garn nehmen und eine Kugel häkeln, die man dann ausstopft. Könnte funktionieren, ist aber eine riesige Arbeit, weil es so filigran ist. Deshalb nähe ich lieber die Perlen auf. Natürlich kann man auch den "Maßstab" verändern und größere Blätter häkeln (dickere Wolle) und dann auch größere Beeren.
      Mir haben die Blätter in "Originalgröße" aber am besten gefallen.
      Wer also Lust auf Beeren-Häkeln hat, der sollte Geduld und eine hohe Frustrationsgrenze haben!

      lg

      Löschen