Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Samstag, 31. August 2013

Barfußtage

Hej ihr Lieben!
 
... ich wäre dann wieder da!
 
Braungebrannt, mit ein paar Sommersprossen auf der Nase, unzähligen Mückenstichen, aber die Seele gut durchgelüftet, Körper und Geist irgendwie besser im Einklang, mit so vielen wunderbaren Sommereindrücken und auch ein paar neuen Ideen und Anregungen!

 
 
 Natürlich hoffe ich, dass ihr mich irgendwie vermisst habt!
Mir fiel es dann doch etwas schwer, auf das "Auge in die Welt" (sprich: meinen Computer samt Internetzugang) zu verzichten und als ich zurück war, war ich sehr neugierig, was sich in der (Blogger)Welt so getan hat!
Die Lektüre eurer Beiträge verschlang dann gleich mehrere Stunden und es ist schön, wieder mittendrin zu sein!
 
Der Alltag verkriecht sich zwar noch in dunklen Zimmerecken und ich lasse ihn vorerst nicht raus. Soll er noch ein kleines Weilchen ruhig schlummern, er holt mich früh genug wieder ein.
 
Aber nun seid ihr bestimmt neugierig, was ich so getrieben habe!

Mit Licht und Schatten gespielt, zum Beispiel:

 
 
Urlaub ist doch etwas Herrliches!
Die Vorfreude, die Packerei, die Fahrerei, das Ankommen, die neue, fremde und doch so erfrischend andere Umgebung, das Gefühl, auf einmal ganz weit weg zu sein, die Freiheit, einmal wieder mehr du selbst zu sein!
 

 
 
Natürlich hatte ich mir schrecklich viel vorgenommen: Schwimmen, picknicken, wandern, Waldhütten bauen, Beeren und Pilze sammeln, auf Antikmärkten stöbern, lesen, häkeln, backen, spielen, Ausflüge machen, basteln, tolle Fotos schießen, Blumen pflücken und, und, und...
 
Man macht immer den Fehler und versucht, alles auf einmal in sich aufzusaugen, jede Minute auszukosten und ja keine Zeit zu verschenken...

 
 
Klappt aber nie ;-)
 
Zumal das Wetter auch noch ein Wörtchen mitzureden hat!
Sonne auf Bestellung gibt es nur selten und so blau wie oben war der Himmel nicht immer.
 
 
 
 
Unser kleines Ferienhäuschen: umgeben von Wald und Wiesen, ein kleiner Teich, in dem sich der Himmel und die Wolken spiegeln liegt gleich hinter dem Haus, es duftet nach Heu, die Grillen zirpen, die Hummeln und Bienen summen, die Heide blüht und das Rauschen der Blätter im Wind begleitet uns, sooft wir draußen sind.
Ansonsten ist es eine wunderbare Stille, nur die Geräusche der Natur (und natürlich das Geplärre der Kinder!).
 

 
 
Wir hatten herrlich warme Tage - schon fast heiß! 31°C! Absolute Barfußtage!
 
Meine Füße haben von früh bis spät kein Schuhwerk gesehen, geschweige denn, getragen!
Badesachen, kurze Hosen an, irgendein Top drüber und raus!

 
 
Es fällt mir immer wieder schwer, zu Beginn der Ferien "runterzufahren", wie gesagt, man glaubt, man könnte etwas verpassen.
 
Aber nach drei, vier Tagen, findet man in den Ferienrhythmus. Gemütlich draußen frühstücken, (die Kinder machen den Abwasch !!??), ein Buch nehmen oder zur Häkelnadel greifen, falls die Wilden sich alleine beschäftigen können, falls nicht, dann wird eben gebastelt, es wird vorgelesen, oder man geht Beeren pflücken, schwimmen oder angeln.

 
 
Und dann: ein Himmel, so blau, als wäre er niemals grau und wolkenverhangen.
Ein Himmel, so weit und klar, und doch so nah, als würde er gleich hinter der nächsten Hecke beginnen.
 
Wie aus geschliffenem, feinstem Glas wölbt er sich über das nicht enden wollende Grün.
 
(Ich sehe schon, ich werde poetisch! Ts,ts, ts...)

 
 
Tja, es war schön!
Ich hatte sogar Zeit, ein wenig Neues auszuprobieren, ein paar Kleinigkeiten zu fertigen und zu fotografieren.
 
Aber die Zeit tickt anders, wenn man weg ist.
Die Dinge erscheinen oft in anderem Licht.

***
 
Jetzt, wieder in vertrauter Umgebung, werden wir sehen, wie ich die ganzen Häkel-Ergebnisse für euch zu interessanten Posts zusammenpuzzeln kann.



Inspiriert von der ländlichen Umgebung habe ich einige völlig unspektakuläre, schlichte, aber trotzdem schöne Häkeleien gewerkelt.



Einige gingen ganz schnell.

***



Andere dauerten etwas länger.

***


Und ganz andere sind noch nicht vollendet!

***
 
 Auf jeden Fall hatte ich meinen Spaß und habe auch noch genug Häkelstoff für die kühleren Tage!

Noch mehr Fotos und auch einige Anleitungen erwarten euch nun im September!


Der Sommer liegt in den letzten Zügen, die Sonne wärmt noch, aber ein Vorgeschmack von Herbst mischt sich in die Luft.
Ein bisschen Wehmut kommt auf, denn die Tage werden kürzer, das Licht verändert sich und es zieht einen nun wieder in die warme Stube. Strickjacken und Pullover werden hervorgekramt, die Sandalen weggepackt und Fotografien, auf denen die Farbigkeit und Leichtigkeit des Sommers eingefangen wurde, werden lange betrachtet und vielleicht mit viel Liebe und Sorgfalt in ein Album geklebt, das uns an die schönen Erlebnisse, an das Lachen, an die Sonne im Sommer 2013 erinnern soll...
 

 
 
Ich hoffe, auch ihr hattet eine gute Zeit und habt den Sommer genossen!

Voller Ungeduld und Tatendrang freue ich mich nun auf den September und auf das, was kommen mag...

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart, 

ich sortiere hier meine Fotos, Wollknäul, Häkeleien und all das Gekrickel und Gekrackel (welches die Anleitungen werden sollen!) und melde mich dann wieder bei euch!

Seid herzlichst gegrüßt, eure
 
stefanella
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Ach ja Urlaub ist was Feines!!!!!
    Herrliche Bilder, und aus deinen Worten kann man die Entspannung spüren!!!!!
    Darf ich fragen wo ihr ward? Schaut ein wenig nach Schweden aus?
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das hört sich aber wirklich herrlich nach Urlaub an. Die schönen Bilder und die poetische Erzählung wunderschön. Auch Deine Häkeleien sind wieder wunderschön. Ich freue mich jetzt schon auf die Dinge die uns im September erwarten.
    Ich heiße Dich herzlich willkommen zurück und wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Kurz gesagt, toller Post....schön, dass du wieder da bist!
    Ich freu mich schon auf die Bilder, denn es ist ein herrliches Land!
    Liebe GrüßLe Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen zurück, Stefanella,
    das klingt nach einem wunderschönen Urlaub.
    Viel Spaß wieder zu Hause.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Offenbar hattest du einen wundervollen Urlaub! Dein Häkelarbeiten sind toll. Ich habe auch gerade ein paar Arbeiten beendet und 2 neue begonnen!
    Das Bild mit den 2 Booten finde ich ganz toll. Es sieht so idyllisch aus. Man möchte gleich einsteigen und die Seele baumeln lassen :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder, tolle Sachen, einfach gesagt, ich beneide dich um deinen schönen Urlaub :)

    Liebe Grüße zu dir in Erwartung auf den September :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stefanella,
    willkommen zurück!
    Die Bilder sind herrlich!! Und die Häkeleien sehen auch wieder toll aus!
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass Du wieder da bist - ich habe Deine schönen Posts ein wenig vermisst!
    Toll, wie Du von Eurem Urlaub erzählst; da wird es einem ein bisschen wehmütig zumute....

    Starte wieder gut in den Alltag und behalte Dir ein paar schwedische Inseln hier und da ;-)

    VLG
    Rochsane

    AntwortenLöschen
  9. ......schen dast wieder da bist ....mit wunderschönen Bildern ....und bin schon ganz neugierig auf deine neuen Werke :-))))
    Ich hab in meinen drei Wochen Norwegen 100 Grannys gehäkelt ...fehlen noch genau 160 St :-)))).

    An Lieben Gruß!°°。❤
    ❤⊱ aus Wien°。°✿
    °。✿✿。Karin
    °✿✿⊱彡

    AntwortenLöschen