Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Samstag, 14. Juni 2014

Beerenzeit

Endlich - es ist wieder Beerenzeit!
Brombeeren, Blaubeeren, Himbeeren und natürlich Erdbeeren sind heute bei uns in den Einkaufskorb gewandert!
 
 

 
In aller Herrgottsfrühe (also so gegen 8.00 Uhr - gefühlte 5.00 Uhr!) - haben wir vom Balkon aus die voll erblühten Holunderdolden geerntet und vorsichtig die zierlichen Blüten abgezupft, allen Käfern, die auf dem Küchentisch die Flucht ergriffen haben erst mal erklärt, dass sie sowieso nicht mit in die Marmelade müssen und dann sind wir Beeren kaufen gegangen!
 
 
 
Die roten saftigen Früchte gehören für mich zum Sommer einfach dazu und wenn es dann im ganzen Haus nach frisch gekochter Holunderblüten-Marmelade duftet, dann ist es für uns Sommerzeit!
Zeit für spritzige Nachmittage im Planschbecken, Zeit für gemütliches Picknicken inmitten von reich blühenden Sommerwiesen (zum Glück hat bei uns keiner Heuschnupfen!), Zeit für Freibad-Besuche, Radtouren, Abhängen am See und Austoben auf verschiedenen Spielplätzen in der Umgebung.
 
Eigentlich wollte ich euch heute auf meinen Spaziergang mitnehmen, den ich neulich tatsächlich gemacht habe! Ruhestündchen umgeben von Margeriten, Froschkonzert, Häkelpause mit Suzette und Schnitzel mit Pommes!
 
Aber - die Erdbeeren sind mir (und euch somit auch) dazwischengekommen!
 
Denn wie schon im letzten Jahr habe ich wieder eine Häkel-Erdbeere für euch!
Die Anleitung für das Modell 2014 stammt, wenn ich ehrlich bin, eigentlich aus dem Jahr 2009. Damals fand unser erstes Erdbeerfest statt und die 3D-Erdbeeren baumelten an den Mitgebseln - richtig geraten - ein Glas selbst gekochte Marmelade.
Letztes Jahr habe ich die Marmelade als Einladungen verteilt, was auch sehr gut ankam.
 
Die Anleitung für die 2D-Erdbeere 2013 findet ihr hier.
 
 
Während heute also wieder einmal meine Holunderblüten-Erdbeer-Mantsche fröhlich vor sich hinblubberte, habe ich fix eine
 

 
Erdbeere
für euch gehäkelt.
 
 
Mit Catania - Farbe Weinrot - Nadelstärke 2,5 mm.
 
Fadenring, 3 LM, 17 Stb iFR.
 

 
Ach ja, zusammenziehen, KM in die 3.A-LM.
 
 
 
***
 
Dann in der 2. Runde:
 
 
3 LM, je 1 Stb in jedes Stb der Vorrd. KM in die 3. A-LM.
 
***
 
3. Runde:
 
 
3 LM, * (je 1 Stb in die nä bd Stb der Vorrd) zusammen abmaschen, 1 Stb, ab * stets wdh, enden mit 2 za Stb, KM in die 3. A-LM.
 
***
 
4. Runde:
 
 
2 LM, je ein hStb in jedes Abmaschglied der Vorrd, KM in die 2. A-LM.
 
 
Dann das ganze mit Füllwatte ausstopfen.
 
5. Runde:
(2 LM, 1 Stb) zusammen abmaschen, je ein Stb in jedes hStb der Vorrd und dabei immer 2 Stb zusammen abmaschen. KM zum Rundenanfang.
Faden abschneiden und Erdbeere unten zusammenziehen.
Fäden vernähen.
Um die Erdbeere naturgetreuer zu machen, habe ich sie mit Stickgarn in einem helleren Grünton noch bestickt - also viele kleine Samenkörnchen aufgestickt, wie bei einer echten Erdbeere (mehr oder weniger).
 
***
 
Für die Blätter (Catania - Farbe Khaki):
 
 

 
 
FR, 8 LM, dann zurück häkeln in die LM:
in 7. LM: 1 fM
in 6. LM: 1 hStb
in 5. LM: 1 Stb
in 4. + 3. LM: je 1 DStb
in 2. LM: 1 Stb
in 1. LM: 1 hStb
1 fM in den FR
 
= 1. Blatt
 
Das Ganze noch 2x wdh.
 

 
Zusammenziehen. Faden abschneiden.
 
 
Da sich dieses Dreigestirn von der "guten Seite" aus betrachtet nach oben wölbt, habe ich es "verkehrt herum", also mit der Rückseite nach oben auf die Erdbeere genäht. So liegt es gleich schön an und die Rückseite sieht ja auch schön aus.
 
 
Zusätzlich habe ich nach der Anleitung der einfachen fünfblättrigen Blüte eine Holunderblüte in Hellgelb gehäkelt.
 

 

 
 
 

 
Mit einem schmalen Satinband werden die fertige Erdbeere und die Holunderblüte an das Marmeladenglas gebunden - auch ein schönes Mitbringsel - Mitgebsel - Dankeschön - wie ihr wollt!
 
 
 
Das erste Gläschen noch warme Marmelade ist übrigens schon weggeputzt.
 


 
Das Croissant hat das Fotoshooting nur um Sekunden überlebt!
 
 

 
Happs - weg war es!
 
 
....und weil meine Mittlere heute meinte, Blumen müssten auch noch sein, so setze ich mich jetzt auf den Balkon, genieße den Anblick der hübschen Rosen und Chrysanthemen und mümmle mein (gerettetes) Fitzelchen vom letzten Erdbeer-Holunderblüten-Marmelade-Croissant während der Rest der Family irgend so was mit diesem weiß-schwarzen Ball im Fernsehen anguckt!
Und Prost!
 
Macht´s euch hübsch und genießt die Zeit!
 
 
Alles Liebe,
 
stefanella
 

Kommentare:

  1. haaaalöleeen
    mei siegsch SOOO an HOLUNDER den kunnt i ah eine
    MACHA,, mecht ja nächste WOCHN ah no oane MACHA::
    und de HÄKEL -ERDBEERAL gfallt ma bsonders GUAT,,,,,
    HOBS NO fein BIS bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hej, was für tolle Fotos. Un dwie lecker das alles aussieht. Ja bekomm ich ja schon Frühstückshunger bevor ich schlafen geh ;)
    Danke für die Erdbeerhäkelanleitung. erst heute hab ich mir überlegt womit ich dein Körbchen ( du weißt schon, das, das ich bei dir gewonnen hab), jetzt füllen soll. Jetzt weiß ichs ;)
    Hab eine schöne Zeit
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Ach das sieht ja hübsch aus. Ich glaub ich versuch mich mal an der Lieblingsfrucht. Danke für die Anleitung.
    Schönen Sonntag und viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hi Du Liebe!
    Da warst Du ja fleißig. Sage mal, hast Du die Blütern auch wieder aus der Marmelade hinaus sortiert? Ich habe vergangenen Woche Holunderblütengelee und Unmengen Holunderblütensirup gemacht. Davon habe ich soviel, dass ich jetzt noch nach alternativen Rezepten Ausschau halte und gestern Hugo-Gelee gekocht habe! Der Knaller! Wenn auch sicherlich nichts für Deine Kids. Aber saulecker!
    Ich glaube aber die Häkelidee werde ich sicher auch mal "mopsen", wenn ich mal wieder ein Glas Marmelade verschenke!
    Herzliche Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Hi, I love your craft, is beauty, I love a colors, I follow your blog, hugs from Brazil.
    Visit my blog - Tita Carré - crochet

    AntwortenLöschen
  6. Die Häkelerdbeere passt perfekt, so geschmückt lässt sich das Glas gut verschenken. Bei mir steht auch noch Marmelade kochen auf dem Plan, ich hole die Früchte dafür frisch von Selbstpflückerfeld.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stefanie,
    die Erdbeeren sehen wirklich toll aus, richtig naturgetreu, gefallen mir besser als viele andere Häkelerdbeeren. Was ich auch toll finde, ist, dass Deine Anleitungen so klar und verständlich sind! Echt ganz toll!
    Liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen