Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Samstag, 30. August 2014

Kreativ in den Herbst

Hallo ihr Lieben!
 
Der Sommer war schön und der Herbst wird es auch.
Die nun schon kühleren Temperaturen laden doch zum Häkeln und Handarbeiten ein!
Jetzt kommt die Zeit der gehäkelten Kürbisse, der Pulswärmer und kuscheligen Decken.
 
Es geht ans Marmelade-Einkochen und der erste Pflaumenkuchen ist auch schon vom Blech gefegt worden.
Wenn ich so aus dem Fenster blicke, lachen mich die Holunderbeeren an. (Das sind die, deren Blüten ich eben nicht zu Marmelade verkocht habe ;-)
Vielleicht werde ich mich dieses Jahr an ein Rezept für Holunder-Marmelade wagen, mal sehen.
 
Tja, ihr merkt schon, es gibt genug zu tun. Nach der Sommerpause bin ich voller Tatendrang und so herrlich das Abschalten und Ausspannen auch war - man genießt es doch irgendwie, wieder in den Alltag eintauchen zu können. Viele kleine Dinge gibt es zu erledigen, vom Schulanfang ganz zu schweigen!
 
Aus dem Urlaub habe ich euch ein paar Bilder mitgebracht und natürlich gibt es auch ein paar neue Muster. Der Häkelverstand hält eben auch im Urlaub nicht still.
 
 
Wie kleine Schmetterlinge schwirrten die Ideen in meinem Kopf herum. Einige konnte ich einfangen, andere sind nicht zu erhaschen gewesen, viele sind ganz davongeflattert.
 

 
Bunt wie der Regenbogen sollte es sein. Mit viel Lust auf Farbe werkelte ich vor mich hin.
 
In gemütlichen Augenblicken wurden eifrig Blüten für Haarspangen und Haargummis gezaubert, ein netter kleiner Zeitvertreib.
 
 

 
Aber auch ein einfaches buntes Quadrat ist entstanden und wurde in allen möglichen Farbkombinationen ausprobiert. Das Muster habe ich mir zwar zusammengebastelt, aber in ähnlicher Art und Weise gibt es das natürlich schon. Nichts spektakuläres, aber so bunt einfach schön!
 
 

 
Die fertigen Quadrate habe ich gleich zu einer Kissen-Vorderseite zusammengehäkelt.
 
 

 
Wenn wir uns nicht in Feld, Wald oder Wiesen herumgetrieben haben, es etwas gemächlicher zuging und die Kinder fröhlich im Sandkasten scharrend erst einmal beschäftigt waren, habe ich mich von Wohn- und Dekozeitschriften inspirieren lassen und schöne Dinge für mein Traum-Wochenendhäuschen "entworfen".
Eine "Cottage-Kollektion" sozusagen!
 
 
Mein "Cottage-Granny".
 
Zu diesem Quadrat gibt es auch schon eine Fotoanleitung, die ich euch demnächst präsentieren werde.
 (Falls gewünscht ? Oder lieber das einfache bunte?).
 
Und dann - die Katastrophe !!!!
Zwischenzeitlich ging mir doch glatt die Wolle aus! Zum Glück fand ich ein Geschäft gleich im Nachbardorf (es gibt noch Zeichen und Wunder!), das tatsächlich die passenden Baumwollgarne hatte. Die Farbauswahl war zwar sehr übersichtlich, aber ich konnte erst einmal weitermachen.
 
Witzigerweise habe ich wohl die "Ladenhüter" aufgekauft, denn es waren noch die ganz alten Banderolen dabei! Tja, nach Jahrzehnten wird das Apricot nun endlich verwurstet! Hat doch was!
 

 
Außer spannenden Woll-Einkäufen haben wir natürlich auch geschlemmt, es uns gut gehen lassen und eifrig erforscht und entdeckt!
 


Mhm, endlich wieder Pflaumenkuchen mit Sahne. Und weil man beim vielen Wandern unzählige Kalorien verbrennt, habe ich mir das Petit Four-Teilchen auch noch gegönnt (was nicht heißt, dass ich tatsächlich viel davon abbekommen habe - schwupp, Angriff der Leckermäuler - weg wars!).
 
 
Selbstgepflückte Himbeeren schmecken vieeeel besser, als gekaufte.

 
Aber diesen kleinen Freund hier, den haben wir  nicht verspeist, der durfte wieder ins Moos!
 

 
Nach den herrlichen Natureindrücken und den aktiven Stunden unter freiem Himmel habe ich (fast) keine Lust dazu, still und statisch auf meinem Stuhl zu hocken und die Nadel zu schwingen. Deswegen geht es gleich noch mal raus. Im Prinzip sollte man das wirklich öfter machen. Versuchen, dieses Energie-Schöpfen in der Natur mehr in den Alltag einzubinden. Die Kinder haben jetzt jeder einen eigenen Wanderstock und sind gewappnet  - also los!
 
Keine Angst, von der Nadel komme ich sicher nicht los!
Es bleibt noch genug Zeit für Häkeleien! Und natürlich steht auch bald der Koffermarkt an, auf den ich mich schon riesig freue (siehe Spalte rechts!).
 
 
Ich hoffe ihr hattet auch eine schöne Zeit und ich wünsche euch einen tollen Start in den Herbst!
 
Fein, dass ihr noch bzw. wieder da seid!
 
Alles Liebe,
stefanella

Kommentare:

  1. Hallo Stefanella,
    schöne Bilder von Eurem Urlaub hast Du da gezeigt.
    Und wieder so tolle Handarbeiten.
    Dein Cottage-Granny finde ich zauberhaft!
    Da würde ich zur Anleitung nicht nein sagen.
    Die Wolle war kein Ladenhüter, die hat nur auf Dich gewartet. ;-))
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Halli, hallo
    so ein schöner, länger Post mit so vielen schönen Häkeleien. Das cottige Granny gefällt mir besonders gut. Da würde ich mich sehr über eine Anleitung freuen.
    Ich Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefanella, das sind ja viele Spätsommereindrücke (klingt doch besser als Frühherbst, oder?)! Die Holunderbeeren winken bei mir auch schon vom Busch. Sie kommen nächste Woche in den Topf für Marmelade - musst du unbedingt probieren - das ist die beste von allen!
    Und bitte unbedingt das Cottage-Granny auswählen - es gefällt mir sehr gut. So schön luftig. Erinnert irgendwie an ein vierblättriges Kleeblatt. Wenn das kein Glück bringt....
    Liebe Grüße und schönen Sonntag!
    Emma

    AntwortenLöschen
  4. Das war ein Bilderflut, die ich sehr interessant fand. Tolle Fotos.
    Dein Erlebnis mit der "alten" Wolle finde ich großartig ;o)
    Mir gefällt das Cottage-Granny supergut. Das wäre mal wieder was für mich,
    damit ich endlich mal von dem immer gleichen Lieblingsgranny loskomme ;o)
    Schönes Wochenende wünscht
    ute

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stefanella, tolle Fotos hast du gemacht, dass mit dem Regenbogen gefällt mir am besten! Und dein Cottage Granny ist zauberhaft! Ich würde mich riesig über die Anleitung freuen! Schön, dass du wieder da bist und es hier wieder was zu lesen gibt ;-)
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Das Cottage-Granny ist wunderschön. Das schreit doch geradezu nach einer Anleitung. ;)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Stefanella,
    Ich bin absolut für die Anleitung vom Cottage-Granny, das ist zauberhaft! :)
    Liebe Grüße,
    Fräulein Sonnenschein (die gerade nach deiner Buchanleitung ihre Restwolle verarbeitet ;) )

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Stefanella,
    was für ein schöner Post, so viele Häkelideen.
    Eine schöner als die andere, ich habe das auch
    mal probiert, doch es war für mich zu viel Arbeit.
    Tolle Eindrücke von der Wanderung.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Stefanella!
    Schön, dass Du wieder da bist und so eine schöne Zeit hattest!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Stefanella! Und Willkommen Daheim! Ich freue mich sehr, dass Du wider da bist. Die Bildchen mit den Schmetterlingen und dem Regenbogen ist ja unglaublich schön! Vielen lieben Dank fürs teilen. Diese alte Banderole solltest Du für Antiqitäten-Schnäppchen-Jäger aufbewahren.... unfassbar, was in kleinen Läden auf dem Land so schlummert.
    Nun freue ich mich, wieder regelmäßig von Dir zu lesen und in schönen Bildern zu schwelgen. Danke Dir.

    Herzlichst
    Ferrika

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Fotos und wunderschöne Häkelarbeiten. Danke und bitte weiter so. Bist du eigentlich auch auf Instergram? Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, bin ich nicht. Ich schreibe lieber ein bisschen mehr zu den Fotos.

      Löschen
  12. Liebe Stefanella,
    willkommen zurück! Das sind ja tolle Eindrücke von deinem Urlaub!
    Und bittebittebitte die Anleitung für das Cotton-Granny posten! Das Motiv schreit geradezu nach einer großen Häckeldecke! :-)
    Viele liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Stefanella, super schöne Urlaubsfotos. Ich habe jetzt auch endlich wieder Zeit zum Häkeln. Die ersten Wochen mit meiner Kleinen (geb. am 13.07.) waren doch ziemlich ausgefüllt. Ich freue mich auf dein Cottage Granny und auch tolle Herbstideen. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Stephanie,
    da hattest Du einen schönen Urlaub. Ich bin gespannt auf Deine Ideen, an denen mangelt es bei Dir ja nicht. Das Cottage-Granny interessiert mich natürlich auch, es sieht zauberhaft aus.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Stephanie,
    wunderschöne Fotos, und das mit dem Regenbogen umwerfend schön...
    Das Cottage-Granny gefällt mir wirklich gut..., würde es gerne auch mal ausprobieren. Vielen Dank.
    So, nun wünsche ich Dir noch ein schönes Wochenende
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen