Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Montag, 25. Februar 2013

Bunte Häkelfreuden - und das Hippie-Kissen ist fast fertig!

Es macht sooo viel Spaß!


Das Austüfteln des neuen Hippie-Kissens ist wirklich eine inspirierende und befriedigende Arbeit. All die vielen Farben bieten so viele Kombi-Möglichkeiten, dass ich gar nicht wusste, wo bzw. wie ich anfangen sollte.

Welche Muster? Welche Farben?

Warum ich gerade dieses Kissen häkele und welche Gedanken ich mir schon zu den Farben etc. gemacht habe, das lest ihr hier

Damit das Kissen richtig gut aussieht, habe ich mich entschlossen, nur ein einziges "plastisches" Muster in der Mitte zu platzieren. Rundherum kommen 8 "flache" Muster zum Einsatz. Natürlich konnte ich auf N° 1 + 2 nicht verzichten, sie sind einfach zu schön, wenn man sie in verschiedenen Farben häkelt.


 
Und so sieht die Auswahl nun aus: 1 + 2 dürfen jeweils 2 x mit aufs Kissen, in zwei unterschiedlichen Farbkombinationen, zentral buhlt N° 42 (das Mogelgranny) mit gleich 4 kleinen Blüten um Aufmerksamkeit und 12 (mit Noppen), 15 (das Edelweiß), 43 (die schlichte große Blüte) und 17 (als farbenfrohe Rosette) setzen tolle Akzente.



Hier die Nummer 1: in Pool, Hyazinth, Hellblau, Mandarine und Rosa. Umrandet wird das Granny dann noch mit 1 Runde Violett und einer Runde Cyclam.
 
 
 

 
Bevor ich die Grannys zusammenfüge, werden sie gespannt, damit das Muster optimal entfaltet ist. Hier die Blüte (N° 43).
 
 
 

 
Eine Blüte in Cyclam, eine in Flieder, eine in Hyazinth, eine in Mandarine habe ich auf das Mogelgranny gepackt (N° 42). Farbenfreude in der Mitte!
 
 
 

 
Das Noppengranny (N° 12) ist mit seinen Runden aus fM besonders farbenfroh.
 
 
 

 
Dafür darf sich das Edelweiß (N° 15) etwas bedeckt halten. Mit eher pastelligen Farben wirkt es schön filigran.
 
Zusammengehäkelt werden die Quadrate für die Vorderseite des Kissens mit festen Maschen (in Rosa) auf der Oberseite. Das gibt dann prominente Reihen und sieht sehr dekorativ aus.
 
Da das Kissen ja sehr bunt ist, wird die Umrandung in Rosa und Pool etwas weniger knallig, um nicht von den Grannys abzulenken.
Für den Abschluss stelle ich mir die Bogenkante vor (auch in Blassrosa).
 
Die Quadrate sind schon trocken und zum Teil auch bereits zusammengefügt.
 
Bald gibt es Fotos vom fertigen Hippie-Kissen und eine genaue Anleitung, wie man es nachhäkelt!
 
Ich bin schon gespannt, wie es euch gefallen wird!
 
Auf jeden Fall ist es schon "weg"! Das heißt, es gibt bereits Jemanden, der es unbedingt haben will! Deshalb wird wohl auch mein 2. Hippie-Kissen nicht lange in meinen vier Wänden verweilen!
Tja, schade. Aber es freut mich natürlich, wenn es einen Ehrenplatz woanders erhält!


Eine schöne Woche und liebe kunterbunte Grüße,
stefanella

Kommentare:

  1. Tolle Muster
    Tolle Farben
    dein Kissen wird ein richiger hingucker werden.

    LG Irene

    AntwortenLöschen
  2. Du bist wirklich im Farbrausch. Aber angesichts des grauen Himmels sind die bunten leuchtenden Farben meine bevorzugte Alternative.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. JA dieses Kissen macht richtig gute Laune! Nach bunten Farben ist mir auch momentan, ich kann dieses Halbgrau so gar nicht mehr ertragen! LG Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt kaufe ich mir wohl das Buch :-)
    Haben deine Kissen denn einen Reisverschluss? Wie wäscht du solche Kissen?
    Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      dieses Kissen hat jetzt keinen Reißverschluss, aber es wäre auch kein Problem, einen einzunähen. Dafür muss man eine Seite beim Zusammenhäkeln offen lassen, d.h. man häkelt die Zusammenhäkel-Runde in diesem Fall nur in das Maschenglied der Vorderseite und näht an dieser Seite später den Reißverschluss ein.
      Das Baumwollgarn, das ich verwendet habe, lässt sich bei 40° problemlos in der Maschine waschen. Ich wasche das Kissen samt Füllung (die sind sogar bis 60° waschbar) in einem Wäschebeutel bei 40° Feinwäsche und stelle die Drehzahl fürs Schleudern an meiner Maschine runter. Anschließend ziehe ich das Kissen in Form und schüttel es richtig gut auf. Dann lege ich es auf den Wäscheständer und lasse es an der Luft trocknen. Das funktioniert ganz gut.

      LG stefanella

      Löschen