Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Mittwoch, 9. März 2016

Back Dich glücklich

Manchmal,
im größten Durcheinander,
wenn es so viele Dinge gibt, die eigentlich zu erledigen wären,
wenn man schon ganz außer Puste ist, weil man nicht mehr weiß, wo man beginnen soll,
dann,
ist Zeit (muss sein)
für eine kleine Auszeit!
 
Bremse rein.
Tempo raus.
 
Und eigentlich ist es auch ganz einfach, den Kindern (und sich selbst) eine kleine Freude zu machen.
Backen hat mir schon immer Spaß gemacht.
Den Kindern auch!
Und mittlerweile hält sich das Gemantsche auch in Grenzen, so dass es durchaus auch entspannend ist!
 
 
Ganz nach dem Motto "Back Dich glücklich" in 30 Minuten haben wir Anfang der Woche ein paar Muffins zusammengerührt.
 
Die Idee hatte der Kleine, der unbedingt Blaubeeren kaufen wollte.
Einfach so essen?
Nein, was anderes machen...?!
 
 
Blaubeermuffins sind ja wirklich keine Kunst. Mama hatte noch eine Tüte Deko-Creme im Schrank und etwas Sahne war auch noch im Kühlschrank.
 
 
So konnten die kleinen Törtchen noch hübsch verziert werden.


 
Bitte kurz warten - Halt!
 
Erst noch die Fotos
 
 
 
- dann dürft ihr...
 
Weggeschnappt....
 
 
*Glücksmomente*
 
Der Klassiker: Rezept für Blaubeermuffins
******************************************
für 12 Stück:
200g Blaubeeren/Heidelbeeren
2 EL Mehl
250g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1 Ei
120g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
80 ml neutrales Öl
230g Buttermilch
 
12 Papierförmchen
Gebäck-Creme Zitronengeschmack zum Verzieren
 

 
 
Backofen auf 200°C/Ober-/Unterhitze vorheizen.
Blaubeeren waschen und verlesen, abtropfen lassen, ein paar Beeren zum Verzieren übrig behalten, die restlichen Beeren mit 2 EL Mehl bestäuben.
Mehl, Backpulver, Zitronenschale, Natron zusammen mischen.
Ei, Zucker, Vanillezucker, Öl und Buttermilch vermengen.
Die Eimasse zum Mehlgemisch geben, mit einem Schneebesen gut verrühren.
Blaubeeren unterheben.
Die Papierförmchen in ein Muffinblech setzen und jeweils ca. 2 EL Teig einfüllen.
 
Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 175°C reduzieren und weitere 10 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dann das Blech aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen, dann die Muffins herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Creme zubereiten, aufspritzen und mit den übrigen Beeren verzieren.
 
 
Genießen!
 
**********************************************
 
 
;-) macht´s Euch schön!
 
Eure stefanella
 
 
 


Kommentare:

  1. Lecker !
    Blaubeeren habe ich noch in der Truhe, selbst gepflückt im letzten Jahr.
    Danke für das schöne Rezept !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stephanie,
    Muffins sind wirklich immer willkommen, egal ob Groß ob Klein.
    Liebe Grüße, Kerstin
    Ach, ich habe mir auch schnell einen geschnappt.☺

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefanella,
    Dein Blog bereitet mir seit über einem Jahr soviel Freude.
    Ich habe schon einige deiner schönen Sachen nachgearbeitet.
    Zuletzt die gehäkelten Ostereier und vier Suzette Mützchen.
    Mach bitte weiter so, du verschenkst mir den Alltag und mein Heim.
    V.l.Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. die Bremse ziehen und die Spassbremse auf machen mit so leckeren Heidelbeermuffins geht gleich alles besser und für die ganze Fasmilie!
    Danke für das leckere Rezept udn die Freude mit zu erleben wie die kleine Hand sich da ausstreckt um zu kosten Mamas Muffins!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. boaaahh..
    lecker..jetzt hast du mir Appetit gemacht.. ;)
    aber ich hab nichts zum Backen daheim..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Sehr lecker schauen die Muffins aus, danke für das Rezept.
    Alles Liebe für dich von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. hmmm.. wie lecker das ausschaut
    und schnell gemacht ist es auch
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen