Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Dienstag, 12. Juli 2016

Kleiner Regenbogen...

...in Blau-Grün!
 
Das Häkeln des Regenbogen-Kissens hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich tatsächlich erneut in die Tiefen meiner Reste-Kiste abgetaucht und mit Schätzen in Blau-Grün wieder hervorgekrochen bin.
Die habe ich gleich auf meine Nadel gespießt und losgehäkelt.
 
 
Na gut - um ehrlich zu sein - ich hatte mir schon vorher überlegt, dass dieses Kissen etwas kleiner werden sollte (ich bin nämlich manchmal doch ein bisschen faul ;-)
 
Im Netz habe ich mir Kissenfüllungen mit einem Durchmesser von 30 cm besorgt und die Regenbogen-Kissen-Anleitung entsprechend verkürzt.
 

 
Das heißt, ich habe einfach so lange gehäkelt, bis ein Durchmesser des Vorder- bzw. Rückenteils von 30 cm erreicht war.
 
 
Mit Catania-Resten und einer Nadel 3,0 mm war das für die Blütenblätterseite nach 27 Rd (= 13 Farben) der Fall, für die Rückseite habe ich 14 Runden gearbeitet.
 
 
Dann wurden Vorder- und Rückseite zusammengehäkelt. Dieses Kissen ist komplett "eingehäkelt" und hat keinen Schlitz zum Herausnehmen der Füllung bekommen, denn die ist mit waschbar.
 
Als ich fertig war, habe ich das Regenbogen-Kissen und sein kleines Geschwisterchen ins Grüne geschleift und für Euch fotografiert:
 
 
Schön, oder ?! Einfach (nein zweifach ;-) schön!
 
 
Puh, jetzt bin ich erst mal "häkelmüde" (falls es das bei mir überhaupt gibt?).
Obwohl - ich hab ja auch noch so viel rosa-rote Reste ?!!!
 
....to be continued!!!
 
 
Ich wünsche Euch eine schöne (Sommer-) Zeit in der Sonne diese Woche!
Wir müssen noch drei Wochen durchhalten - dann sind Ferien!
Endlich!
Ich hab die Schnauze voll vom Schuljahresende-Prüfungs-Marathon ;-)
 
Vielleicht häkel ich doch noch was - zur Entspannung...!
 
 
Aber erst mal geh ich raus ins Grüne....
 
 
Eure regenbogenella
 
************************************************
 
PS: Die Anleitung für das große Regenbogenkissen gibt es <hier> zu kaufen.
 
 
Für das kleine Kissen benötigt Ihr:
Schachenmayr "Catania" Reste (je ca. 20g): Hellblau, Capri, Malve, Pfau, Wolke, Türkis, Ocean, Jade, Anis, Reseda, Gelbgrün, Moos.
ca. 100 g in Apfel für die 13. Blütenblätter-Einheit und die Rückseite.
 
 
Das kleine Kissen (Durchmesser 30cm) wird nach der gleichen Anleitung gehäkelt (Vorderseite Rd 1 - 27; Rückseite Rd 1 - 14) und zusammengehäkelt (allerdings ohne Knopflöcher bzw. Schlitz). Ihr braucht eine Füllung, rund, 30 cm Durchmesser.

Kommentare:

  1. die Kissen sehen so toll auds. SUPER!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Uih, das Kissen ist wunderschön geworden - tolle Farbkombi !!!
    Ich die Rückseite auch im Blütendesign oder flach?
    ♥-lich
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Auch das kleine hat gleich mein Blumen-Herzerl erobert. Auch in dieser Farbkombi ein echter Hingucker..lächel..besonders gut gefällt mir ja das Foto mit den zweien mitten im Grünen, herrlich.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön deine Kissen! Diese Farbenpracht! Und so toll in Szene gesetzt.

    LG
    Renate

    AntwortenLöschen