Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Freitag, 24. März 2017

CAL Decke Journey - 5. Teil

Hallo Ihr Lieben!
 
Na, jetzt haben wir doch schon ordentlich was geschafft!
 
 
40 wunderschöne, farbenfrohe, fröhlich-bunte runde Motive sind von meiner Nadel gehüpft und ich freue mich jeden Tag daran, wenn ich sie mir ansehe!
 

 
Letzte Woche war ich mit Motiv 4 beschäftigt.
 
 
Das bedeutet, ich habe jetzt alle Farbkombinationen je 10x durch! Das sind die 40 Motive für die halbe Decke!!!!
 
 
Das muss man sich mal vorstellen! Da waren wir echt fleißig!
 
Wahrscheinlich ist Euch auch schon aufgefallen, dass die letzte Runde von Motiv 1 + 3 und Motiv 2 + 4 dieselbe Farbe hat.
 
 
So gibt es ein stimmiges Miteinander, nur das Innere der Motive spielt mit den Farben und lässt vier unterschiedliche Kombis entstehen. So wird es schön bunt, aber man kriegt auch keinen Farbflash.
 
Hier habe ich noch einmal alle vier Motive nebeneinander für Euch aufgereiht.
 
von oben nach unten: Motiv 1 - 2 - 3 - 4
 
Die Decke wird in Querreihen zusammengehäkelt, man beginnt im Prinzip oben links mit Motiv 1. 
 
Pro Reihe braucht Ihr jedes Motiv 2x (insgesamt also 8), die Abfolge ist 1-2-3-4-1-2-3-4.
Ziemlich simpel, oder?!
 
Eine graphische Darstellung gibt es in der kostenlosen Anleitung von Schachenmayr, die Ihr hier downloaden könnt.
 
Für das Zusammenhäkeln schnappt Ihr Euch Motiv 1 als erstes.
 
Das wird komplett in Fuchsia mit der "Zusammenhäkelrunde" (Runde 7 in der Häkelschrift) einmal ganz umhäkelt.
 
 
Dafür an irgendeiner Luftmasche der 6. Runde zwischen den Stäbchengruppen in Fuchsia neu anketten und 1 feste Masche um diese LM häkeln.
 
 
Dann folgt 1 feste M in das 1. Stäbchen der nächsten Stäbchen-Gruppe, * 3 LM, 1 fM in das letzte Stäbchen der 3er-Gruppe, 1 fM um die nächste LM, 1 fM in das 1. Stäbchen der nächsten 3er-Gruppe. Ab * immer wiederholen, bis Ihr ganz rum seid. Die Runde endet mit einer fM in das letzte Stb der 3er-Stb-Gruppe.
 
 
Faden abschneiden, durchziehen und vernähen.
 
 
(Ihr wisst schon: Fäden gleich vernähen, das erspart Euch sooo viel Arbeit am Schluss! Mein Herz hüpft jedes Mal vor Freude, wenn ich ein Motiv zum Zusammenhäkeln zur Hand nehme und es ist "blitzsauber" - sprich ohne Fädengebaumel! Macht das Zusammenhäkeln auch übersichtlicher ;-)
 
 
Jetzt schnappt Ihr Euch Motiv 2.
 
Das wird genauso umhäkelt wie Motiv 1 - ABER - es soll ja irgendwie irgendwo irgendwann an Motiv 1 dran!
 
Dafür häkelt man, wenn die 3 LM mal wieder dran wären, nur 1 LM, nimmt dann das bereits umhäkelte Motiv 1,
 

 
 
legt beide Motive links auf links aneinander und sticht von unten (siehe Foto) in die mittlere LM eines 3-LM-Bogens von Motiv 1, häkelt eine fM,
 
 
 
dann folgt 1 LM und die drei fM entsprechend des Musters an Motiv 2. Dieses Zusammenhäkeln wiederholt man gleich noch einmal beim nächsten LM-Bogen und häkelt wieder 1 LM, dann 1 fM in die mittlere LM des nächsten LM-Bogens von Motiv 1, dann wieder 1 LM und weiter an Motiv 2. Dann die Runde beenden, wie bei Motiv 1.
 
 
Fäden vernähen !!! ;-)
 
 
Jetzt Motiv 3 grapschen und genauso an Motiv 2 häkeln.
 
 
ACHTUNG: an Motiv 2 müssen auf beiden Seiten zwischen den Zusammenhäkel-Stellen je 6 LM-Bögen frei bleiben! Also schön abzählen!
 
Motiv 3 häkelt ihr an Motiv 2 - Fäden vernähen ;-)
 
Jetzt eines der nagelneuen Motive 4 holen und wie vorher beschrieben an Motiv 3 häkeln.
 
FÄDEN VERNÄHEN!
(Wiederhole ich mich etwa ???)
 
 
Das wäre schon die halbe erste Reihe! Glückwunsch! Ihr seid auf einem guten Weg!
 
Jetzt kommt wieder Motiv 1, welches Ihr genauso an Motiv 4 häkelt.
 
Fäden....okay, okay... Ihr wisst es!!!! Sorry.
 
Dann Motiv 2 wieder an Motiv 1 - Motiv 3 an Motiv 2 - Motiv 4 an Motiv 3  - 1. Reihe fertig !!!! Yeahhh!
 
Fä.........;-)
 
 
Sooooooooo!
 
Wie geht das jetzt mit Reihe 2 ???
 
Die häkelt Ihr unten an Reihe 1!
 
 
Den Anfang macht wieder Motiv 1 (da waren es nur noch 7...)!
 
Es wird umhäkelt mit Runde 7 wie gehabt - ABER - dieses erste Motiv jeder neuen Reihe muss (nur) 1x mit einem anderen Motiv (nämlich dem 1. der Vorreihe - logisch) verbunden werden.
 
Wie Ihr verbindet, das wisst Ihr ja schon.
Frage ist nur WO?
 
 
Hier muss man wieder etwas aufpassen und zählen:
Zwischen dem unteren Verbindungs-LM-Bogen und dem LM-Bogen an Motiv 1, mit dem Ihr anbandeln wollt, müssen 2 LM-Bögen bei Motiv 1 frei bleiben (siehe Foto).
 
(sieht man aber auch gut auf der Häkelschrift, falls Ihr nicht kapiert, was ich meine).
 
 
 
Wenn Ihr dann zweimal verbunden habt, könnt Ihr das erste Motiv 1 der neuen Reihe normal zu Ende umrunden.
 
Für Motiv 2 müsst Ihr 2x verbinden: zuerst mit Motiv 2 der Vorreihe, dann mit dem Motiv 1 dieser Reihe links daneben.
 
Anfangs also umhäkeln, wie gehabt. Dann erinnern wir uns, zwischen den Verbindungs-Stellen müssen 2 LM-Bögen freibleiben, also auch bei dem oberen Motiv und dann auch beim Motiv links daneben.
 
Auf dem Bild sieht man es vielleicht besser:
 
 
 
Es muss ein Viereck zwischen den Quadraten entstehen. Dieses wird später "gefüllt" und separat mit Stäbchengruppen behäkelt.
 
Das zeige ich Euch nächste Woche, wenn ich weiter zusammengehäkelt habe.
 
Ich hoffe, das Prinzip ist verständlich.
 
Jedes erste Motiv der neuen  Reihe wird nur 1x mit dem darüberliegenden verbunden. Alle weiteren je 2x wie oben beschrieben.
 
Immer schön Fä.....;-)
 
 
Die 40 Motive reichen also für 5 Reihen, das ist die halbe Decke.
 
Ich finde, es sieht schon richtig toll aus!
Da kräftige Pink bringt einen tollen Akzent rein!
 
So richtig gute Laune kriege ich beim Häkeln. Heute ist es (ein mini-bisschen) wärmer hier, vielleicht traue ich mich sogar auf den Balkon zum Häkeln ?!
 
Mal sehen.
 
Auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Spaß beim Zusammenhäkeln und viel Erfolg!
 
 
 
Ein wunderbares Wochenende und liebe Grüße,
 
Eure stefanella

Kommentare:

  1. ich bewundere immer wieder deine hübschen Häkelarbeiten. Super gemacht! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. wowwwwwwwwwwwww !!! Wonderful work! <3

    AntwortenLöschen