Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Samstag, 11. Mai 2013

immer und überall

Heute möchte ich euch gerne auf einen (Häkel-) Spaziergang mitnehmen!
 
Dieser kleine Ausflug steht schon sehr lange ganz oben auf meiner Liste der 1000 Dinge, die ich gerne einmal wieder tun wollte (andere Punkte sind z.B. ins Kino gehen, einen Milchshake trinken, ein heißes Bad nehmen, einen dicken Wälzer lesen, ein fünf-Gänge-Menü kochen, einen Brief mit der Hand schreiben, einen Pulli für mich stricken, usw, usw...).
 
Zuletzt bin ich vor ca. 19 Jahren auf diesen Wegen gewandelt!
Und es ergab sich tatsächlich plötzlich die Möglichkeit dazu, sich auf und davon zu machen!
 Nur ich - die Natur - und mein Häkelzeug...
 
Denn Häkeln kann man immer und überall (wenn man es mit der Bequemlichkeit nicht so genau nimmt)!!!
 
Mein Weg führte mich durch frisches Frühlingsgrün hinunter zu einem kleinen Bachlauf.
 
 
 

 
Buschwindröschen in Hülle und Fülle säumten das Ufer und eine besonders schöne Stelle wurde mein erster Häkel-Ruheplatz.
 
 
 

 
 
 
 
 
Weiter ging es bei strahlend blauem Himmel über Löwenzahnwiesen, immer am Bach entlang und das stete Plätschern begleitete mich bis in den Wald hinein.
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Am Waldrand erwartete mich dann mein Traumhaus aus Kindertagen. Im Geiste sah ich mich schon auf der Veranda im Korbstuhl sitzen, ein Granny-Kissen im Rücken und mein Häkelzeug auf den Knien...
 
Tja, das kann ich als Oma immer noch machen...! Wenn ich nicht mehr gut zu Fuß bin!
Also weiter...
 
 
...an meiner Traumvilla vorbei hinein in Feld und Wiese.
Über Berg und Tal bis ich fernab jeder Zivilisation meine zweite Häkel-Rast einlegte.
 
 
 

 
 
Inzwischen hatte es aufgefrischt und es wurde windig. Am Horizont braute sich etwas zusammen!
Schnell meine Wollknäule zusammengerafft - in den Rucksack gestopft, Regenjacke an und - schon ging es los...
 
 
 
 

 
 
Ein wahrer Wolkenbruch ergoss sich über Wald und Feld und - über mich!
 
 
Zum Glück war der Waldrand nicht allzu weit und so war ich nicht ganz nass bis auf die Knochen (aber fast!).
 
Im Wald ging ich einfach der Nase nach und hoffte, genau dort herauszukommen, wo ich herauskommen wollte.
 
 
 
 
 
 
Na ja, das hat nicht ganz hingehauen, aber dort, wo ich herauskam, war es mindestens genau so schön.
Zeit für eine dritte Häkelpause.
 
 
 
 

 
 

 
Das Moos auf der alten verwitterten Bank hat übrigens die gleiche Farbe, wie das grüne Häkelgarn. Sehr fotogen!
 
Nach meiner kleinen Häkelverschnaufpause packte ich die Sachen wieder ein und trottete weiter.
Inzwischen war es außerdem Zeit für den Rückweg.
 
Da ich noch etwas Ruhe hatte, richtete ich mir in meinem "Feriendomizil" ein gemütliches Frischluftatelier ein und häkelte noch etwas vor mich hin.
 
 
 

 
 

 
Häkeln in den Baumwipfeln!
 
Für unser Benefiz-Decken-Projekt habe ich so noch ein paar Quadrate geschafft.
 
Inspiriert von meinem Ausflug, sozusagen:
 
Buschwindröschen:
 
 
Muster N° 33 aus "Häkeln im Quadrat"
 
 
Sumpfdotterblume:
 
 
Muster N° 38 aus "Häkeln im Quadrat"
 
 
 
Löwenzahn:
 
 
Muster "Löwenzahn" Copyright by stefanella
 
 
 
 
 Vergissmeinnicht:
 
 
Muster N° 39 aus "Häkeln im Quadrat" (Blüte leicht verändert)
 
 
und ein neues Muster, das ich kurzerhand einfach "Mai" getauft habe.
 
 
 
Muster "Mai" Copyright by stefanella
 
(Weitere Fotos hierzu und die Anleitung für das neue Granny bekommt ihr demnächst!)
 
 
 
Ein schöner Häkel-Nachmittag -
doch dann - war es mit der Ruhe vorbei...
 
 
 
Allen Mamis einen wunderschönen Muttertag und allen eine schöne Woche!
 
stefanella
 
 
PS:
 
 
Das ist übrigens Felix - dreibeinig - aber überall vorne mit dabei...! Und sooo cool!
 
 
  
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Stefanie,
    na das war doch ein schöner Tag, danke dass du uns mitgenommen hast! Auch dir einen schönen Sonntag, ich mach jetzt den Rechner aus und gehe zu Bett! Gute Nacht und Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Beitrag!!! Gefällt mir richtig gut!
    Danke und liebe Grüsse :-) Christin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanie,
    das war ja nicht nur ein schöner, sondern auch ein kreativer Ausflugstag! Da bekommt man richtig Lust sich selbst auf den Weg zu machen und es Dir gleich zu tun.

    Einen schönen Tag!

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stefanie,
    das war ja ein wunderbarer Ausflug! Ich mag deine Naturfotos sehr, aber auch deine Werke sind schön geworden... Es ändert nichts an der Schönheit des Quadrats, aber, ich glaube, das Pflänzchen auf dem Foto dazu heißt "Gedenkemein"... zu meinen Favoriten gehört aber das von dem Windbuschröschen inspirierte Quadrat! Die Farbkombination ist wunderbar!
    Schöne Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stefanie,
    Danke für die kurze Reise, die mich sehr entspannt hat ... was für ein wundervoller Tag und was für ein wundervoller Freund =(^.^)=

    LG Steffi

    AntwortenLöschen