Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Samstag, 1. Februar 2014

252 Quadrate

Heute erzähle ich euch eine Geschichte:


Es war einmal eine handarbeitsbegeisterte junge Frau, die, mit einem kleinen Baby in der Elternzeit, viel Zeit zum Häkeln hatte. Und so entstanden in liebevoller Heimarbeit allerlei nette Dinge, die sie auf einem Hobbymarkt schließlich zum Verkauf anbot. Das Interesse war groß und voller Stolz konnte das ein oder andere Teil an handarbeitsliebende Kunden abgegeben werden.
Schließlich wurde die junge Frau von einer Dame angesprochen und von dieser zu einem interkulturellen Häkeltreff eingeladen.
"Na gut," dachte sie, "in gemütlicher Runde macht es noch mehr Spaß!"
Einmal wöchentlich traf sich die bunt zusammengewürfelte Gruppe von Frauen unterschiedlichster Nationalitäten mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Handarbeiten!
Über alle Sprachbarrieren hinweg wurde gemeinsam mit großer Kreativität Schönes geschaffen und die Anerkennung der handwerklichen Leistung kundgetan. Auch der unterschiedliche Stellenwert kunst- und liebevollst angefertigter Handarbeiten in den Kulturen wurde deutlich und die junge Frau war froh, eine Gruppe gefunden zu haben, die ihre Leidenschaft für Material und Muster verstehen und teilen konnte.
Das war 2005.
 
Dann begann die junge Frau wieder zu arbeiten und leider fehlte ihr nun die Zeit für die Treffen. Auch vermisste sie das ungezwungene Miteinander und den Austausch von Ideen und Inspiration.
Man verlor sich größtenteils aus den Augen, doch einige der neu geknüpften Freundschaften bestanden auch weiterhin.
 
Fünf Jahre später las die (nun etwas ältere) Frau in der Zeitung, das das internationale Zentrum, welches die Häkeltreffen auch ausgerichtet hatte vor dem finanziellen Aus stünde. Viele wichtige soziale Projekte und die Anlaufstelle für Hilfesuchende verschiedenster Nationalitäten würden sich einfach in Nichts auflösen.
 
Betroffen grübelte die Frau darüber nach, wie sie helfen könnte.
Inspiriert durch Benefiz-Projekte im WWW ließ sie einen Blog entstehen, der zu einem großen Gemeinschaftsprojekt aufrufen sollte:
 
eine Grannydecke, die zugunsten des Mädchen- und Frauenzentrums versteigert werden sollte!
 
MithäklerInnen aus aller Welt sollten sich beteiligen und ihre gehäkelten Quadrate schicken.
Aus 252 (14x18) Quadraten sollte dann eine Decke entstehen.
 
 
Die Idee war gut, die Resonanz zunächst spärlich. Doch allmählich interessierte sich auch die Presse für die "Benefiz-Decke" und schließlich sollte sie im Rahmen des neu initiierten Benefiz-Frauenfestes am Weltfrauentag höchstbietend versteigert werden.
Das war im März 2012.
 
 
Am 08. März 2012 konnten wir unsere erste Decke, die "Regenbogendecke" versteigern. Der Erlös floss zu 100% in die Kasse des Mädchen- und Frauenzentrums.
 
Doch das Interesse und auch die Begeisterung im Netz war geweckt und so entschlossen wir uns
1. wieder einen internationalen "Kreativtreff" zu gründen
und
2. eine neue Decke in Angriff zu nehmen!
 


 

 
Viele Frauen (und auch ein Mann!) aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und sogar aus Großbritannien beteiligten sich an dem Projekt und schickten die schönsten bunten Quadrate zu uns!
 
 

 
 
 



 

 
 
Am 08. März 2013 kam unsere zweite Benefiz-Decke unter den Hammer!
Vorher wurde sie sogar öffentlich im größten Kaufhaus der Stadt ausgestellt und konnte von Vielen bewundert und bestaunt werden.
 
 
Bald ist wieder der 08. März!
Weltfrauentag!
 
 
 
Und, was soll ich sagen, diesmal war die Resonanz so groß, dass wir bereits (fast) die Quadrate für ZWEI Decken zusammen haben!
Außerdem hat uns Turbohäklerin Angela (Blick ins Häkelkörbchen) eine ganze Decke gespendet, die wir auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen durften!
 
 
Und auch meine Häkelnadel glüht (denn, ihr habt es vielleicht schon erraten, ich bin diese (jetzt nicht mehr so junge) Frau gewesen!).
 
 
Soweit die Geschichte bis jetzt. Das Projekt "Benefiz-Decke" geht aber weiter!
 
 

 
Aktuell bin ich gerade dabei 252 Quadrate für die erste Decke zusammen zu häkeln.
 
25 Frauen und unser Kreativ-Häkler Patrick haben sich an dem Projekt diesmal beteiligt.
Für die zweite Decke können wir noch Quadrate gebrauchen, wer also Lust hat: nur zu!
 
 
Alle Infos von Anfang an gibt es hier:
 
 
Fakten, Fotos, Zeitungsartikel, Interviews.
Das Projekt war sogar für den Ehrenamtspreis der evangelischen Kirche in Bayern 2013 nominiert!
 
Falls ihr euch also fragt, was ich so mache:
Häkeln!
Na gut, das wäre nix Neues ;-)
 
Ich hoffe sehr, dass auch das diesjährige Kunstwerk wieder ausgestellt werden wird, damit viele Leute es sehen können.
 
Die Benefiz-Decke 2014 wird diesmal im Internet versteigert werden, das Ende der Auktion fällt mit dem Frauenfest am 08. März zusammen und soll live übertragen werden.
 
Letztes Jahr spülte die Decke 220 Euro in die Kasse, vielleicht erreichen wir dieses Jahr ein größeres Publikum und vielleicht kriegen wir sogar etwas mehr ?!
 
 
Auf jeden Fall ein spannendes und schönes Projekt! Es begeistert uns jedes Mal aufs Neue, welche netten Karten, Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten uns zusammen mit den herrlichen Häkelarbeiten zugesandt werden.
 
Und so wird auch diese Decke wieder für das stehen, was in unserer schnelllebigen Welt manchmal etwas in Vergessenheit gerät:
 
Miteinander
Freundschaft
Begeisterung
Hingabe
Leidenschaft
Toleranz
Teamgeist
 
an-andere-denken!
 
Danke, dass ihr mir so lange "zugehört" habt und vielleicht schaut ihr mal vorbei und stöbert ein wenig im "Archiv".
 
Ich werde mich nun den letzten 100 Quadraten widmen, die noch angefügt werden müssen!
 
Macht es euch hübsch und genießt das Wochenende!
 

Alles Liebe,
 
stefanella
 
 

Kommentare:

  1. Eine wunderschoene Geschichte, wunderschoen geschrieben und fuer ein so guten Zweck. Vielen Dank fuers teilen.
    Darf man sich auch von der USA aus beiteilen? Ich werde spaeter mal ein e-mail schicken, um genaueres heraus zu finden.

    Bis bald gruesst, Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Erika,

      natürlich kannst du dich auch aus den USA beteiligen! Das wäre ja cool! Allerdings ist das Porto dann höher!? Aber wir würden uns natürlich riesig freuen, mit einer Teilnehmerin aus USA angeben zu können ;-)

      Liebe Grüße, stefanella

      Löschen
  2. Liebe Stephanie,
    so ein schöner Post, da muss ich doch glatt wieder die Häkelnadel schwingen lassen ;-) Liebste Grüße an die "angeblich nicht mehr ganz so junge" Frau von Martina

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Geschichte! Wunderschöne Bilder! Und geholfen wird auch noch! Einfach prima!
    Lieben Gruß aus Wien
    von Ariane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stephanie,
    toll Deine Geschichte und wunderbare Aktion..., finde ich interessant...!
    Ich bin zur Zeit auch häkelbegeistert..., aber ich glaube zur Aktion im März reicht es mir nicht mehr...
    An welche Adresse kann man denn die Granny Squares verschicken?
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Silvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvie,

      die erste Decke für den März ist ja schon komplett, für die zweite Decke können wir noch Quadrate gebrauchen, das eilt nicht, die wird vor dem Sommer nicht fertig!

      Über den link hier oben im Text (www.haekeln-pro-bono.blogspot.com) oder auch über einen Klick auf das Bild rechts in der Leiste ("Wer häkelt mit?") kommt man auf den Blog zum Projekt. Dort stehen alle Infos: Teilnahmebedingungen (welches Material, Größe etc.), Postadresse und viel Interessantes mehr rund um unsere Benefiz-Decken.
      Wäre schön, wenn noch mehr mitmachen!

      danke, lg, stefanella

      Löschen
  5. wow, das Projekt ist super und ich würde sehr sehr gerne mitmachen. Ich häkle schon eine ganze weile und habe auch schon die eine oder andere decke fertigbekommen:-) Ich werde mich wohl nach meiner Prüfung daranmachen:-)
    Nur noch eine Frage: Darf ich die Aktion (und meine Sqares) in meinem eigenen kleinen Blog (http://meingehaekeltesherz.wordpress.com/) publik machen:-)
    liebe Grüße aus Freiburg
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,

      ja, gerne darfst du das Projekt verlinken und publik machen. Vielleicht häkeln dann noch ein paar mehr mit!
      Danke

      Löschen
    2. Ich bin heut auf ihre Seite gekommen, bin sehr begeistert von dem Projekt und würde ,gerne Mitmachen.Frage wird ein Garn bevorzugt, oder kann man alle Garne nehmen.Da ich eine Fleißige Strickerin und Häkeln bin.Hab ich eine Menge Restwolle.Ich Frage dann noch ein Bekannte ob sie mitmacht.

      Löschen