Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Mittwoch, 30. November 2016

Sockenproduktion

Heute ist es bei uns so richtig knackig kalt.
Minus vier Grad, oder so (sagt das Auto).
Gefühlt eher noch weniger.
Da frieren einem beim Tütenschleppen bzw. dem Weihnachtseinkauf die Finger ab (denn man hat natürlich mal wieder die Handschuhe zuhause vergessen!).
 
Umso schöner ist es dann, wenn man in die warme Wohnung zurück kommt, die Geheimnisse sicher verstaut sind und man es sich mit einer schönen Tasse Kaffee (in meiner neuen Geburtstagsgeschenk-Weihnachtstasse) und ein paar Plätzchen gemütlich machen kann.
 
Bis das Mittagessen dran ist, hat man noch etwas Zeit und so wird eine Handarbeit hervorgekramt und ein wenig gewerkelt.
 
 
Zur Zeit jongliere ich mit fünf Nadeln, anstatt nur mit einer!
 
Für den Benefiz-Weihnachtsmarktverkauf des Frauenzentrums wollte ich "mal eben schnell" noch ein paar kleine Söckchen aus meinen Resten stricken.
 
 
Blöderweise macht irgendwie immer nur der 1. Socken Spaß. Der 2. ist dann Arbeit, ehe man (endlich - pfff) wieder die Farbe wechseln darf und ein neues Paar beginnen kann.
Aber eben auch wieder ein Paar. Das sind ja doch immer zwei. Ich glaube, ich erfinde jetzt das nicht-zusammen-passende-aus-verschiedenen-Knäulen-gestrickte-Sockenpaar.
Das gibt Spaß bei jeder einzelnen Socke!
 
Na ja - so weit die Hirngespinste.
 
 
Damit es doch etwas schneller geht, habe ich mich auf die kleinen Größen "spezialisiert".
So 19 - 25 !
 
Mal sehen, wie viele Paare ich noch schaffe bis zum nächsten Wochenende.
 
 
Komme aber gut voran. Da ich bis jetzt noch keine "Lieblingsferse" gefunden hatte, habe ich was Neues ausprobiert: die Streifenferse. Die ist relativ unkompliziert und gelingt ganz gut (aber völlig "löcherfrei" krieg ich die auch nicht hin).
 
...bin halt doch eher die Häklerin?!
 
Fröhlich-kuschelige Strickgrüsse von
stefanella
 
*****************************************************
PS: Gewinn N° 1 ist auf dem Weg nach Berlin!
Aufgepasst: Samstag gibt es die nächste Chance für Euch, eines meiner Advents-Überraschungs-Pakete zu ergattern! Gleich früh mal reinschauen...!
 


Kommentare:

  1. Liebe Stefanella, mir geht es auch immer so, dass ich einen Socken gerne stricke und dann wenn ich beim zweiten bin träume ich schon vom nächsten Paar. Ich überliste mich, indem ich beide Socken auf einmal anfange und zwar immer das Bündchen und dann bis zur Ferse und dann den Rest. Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen! Ich starte den nächsten Versuch und hüpfe ins Lostöpfen.
    Liebe Grüße aus Stuttgart Claudia

    AntwortenLöschen