Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Montag, 10. Juni 2013

Einladung zum Erdbeerfest

Marmelade die 2.!
 
oder
 
Einladungs-"Karten" einmal anders...
 
Jedes Jahr gibt es bei uns so eine Art Sommerfest.
Mit Grillen, Bowle, allerlei süßen und herzhaften Köstlichkeiten, einem (vom Gewittersturm letztes Jahr sehr gebeutelten und windschiefen) Mini-Partyzelt und mit vielen Freunden, Verwandten und Bekannten.
 
Meine Große denkt sich jedes Jahr ein anderes Motto aus.
Dieses Jahr soll es ein "Erdbeerfest" sein.

 
Als ich im Supermarkt über diese schnuckeligen Mini-Einmachgläser gestolpert bin, war sofort klar, die muss ich haben.
Aber was damit anfangen? Die Menge an Marmelade, die in ein Glas reinpasst, reicht gerade mal für zwei Brötchenhälften (geschätzt - bei der Menge, die meine Bande immer draufklatscht vielleicht für eine halbe...!).
Da ist das Gematsche eigentlich zu aufwändig.
 
Aber die Gläser sind so süß - und lassen sich so toll behäkeln!

 
 
Da kam mir die Idee, sie als "Einladungskarten" zum Erdbeerfest zu verschicken.


 
 
Ein kleiner Vorgeschmack auf die Party, sozusagen.
 
 
 
Befüllt sind meine Einladungen mit Erdbeer-Holunderblüten-Marmelade:
 
1 kg Erdbeeren
1 kg Gelierzucker 1 : 1
6 EL Holunderblütensirup

 
 
 
Eigentlich kommen richtige Holunderblüten hinein, aber die blühen noch nicht!!!
Da musste der Sirup herhalten.
(Wer aktuell blühenden Holunder hat: für die oben angegebene Menge Marmelade ca. 5 - 6 voll erblühte Dolden abschneiden, am besten morgens und trocken, die Blüten vorsichtig abzupfen, alles Getier und Verblühtes absammeln und die Blüten (ca. 3 Hand voll) zusammen mit den kleingeschnittenen Erdbeeren und dem Zucker vermischen und 1 Stunde ziehen lassen (!), dann erst aufkochen)
 
An jedes Glas kommt ein kleines Einladungsbriefchen mit den genauen Daten: was, wann, wo!
 
Für meine Weiter-Weg-Freunde packe ich die Gläschen, schön eingewickelt, hoffentlich bruchsicher, noch in eine kleine Schachtel und vertraue sie der Post an (wehe, die gehen kaputt - grrrrrr!).
 
Meine gehäkelten Erdbeeren wurden noch mit "Samenkörnern" bestickt (noch mehr Fummelei!) und dann auf das Häubchen genäht.

 
 
Einladungskarten einmal anders!
 
Bleibt nur noch zu hoffen, dass viele unserer Einladung folgen und das Wetter mitspielt!
 
Wer seine Marmeladen-Minis auch behäkeln möchte, findet unten die Anleitung für die Häubchen.
Zu der Erdbeere möchte ich noch eine Fotoanleitung machen, da fällt das Nachhäkeln leichter. Ist eben eine kleine Häkelfummelei ...!
 
Aber es ist mal was anderes, es macht Spaß, die kleinen Dinger zu häkeln und solche geschmackvollen (!) Einladungskarten gibt es ja auch nicht alle Tage!
 
Guten Appetit und schöne Woche!
Eure
stefanella
 
***

 
Anleitung für Marmeladenglashäubchen klein
(Durchmesser Glasdeckel 4,5 cm)
 
Material: Filethäkelgarn weiß Stärke 15, eine Häkelnadel 1,5 mm, Satinband 3mm breit weiß (ca. 20 cm je Glas).
 
Gearbeitet wird in 6 Runden.
 
1. Runde: iFR: 3 LM, 16 Stb, KM in 3. A-LM.
2. Runde: 3 LM, 1 Stb in 3. A-LM der Vorrd, weiter je 2 Stb in jedes Stb der Vorrd, KM in 3. A-LM.
3. Runde: 3 LM, 2 Stb in nä Stb der Vorrd, * 1 Stb in nä Stb, 2 Stb in nä Stb der Vorrd, ab * stets wdh.
4. Runde: 4 LM, 1 Stb in 3. A-LM der Vorrd,* 1 Stb der Vorrd überg, (1 Stb, 1 LM, 1 Stb) in nä Stb der Vorrd, ab * stets wdh. KM in 3. A-LM.
5. Runde: KM zu 4. A-LM der Vorrd, 4 LM, * 1 Stb um die nä LM der Vorrd, 1 LM, ab * stets wdh, KM in 3. A-LM.
6. Runde: 1 LM, * 1 fM um LM der Vorrd, 5 Stb in hi Mgl der nä LM der Vorrd, ab * stets wdh, KM in fM.
 
Fäden vernähen.
 
Das Satinband wird in die 5. Runde eingefädelt.
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Eigentlich hast Du ja Recht; ich meine, dass die Erdbeeren grüne Punkte haben und keine weißen. Meine nächsten häkel ich auch so - jawoll.
    Danke auch für die Anleitung.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. E N T Z Ü C K E N D ! ! !
    Alles Liebe
    Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanie, zauberhaft und zierlich sehen deine Marmeladenhäubchen aus. Ich habe die Tage auch Erdbeeren gehäkelt, aber deine sind ja noch kleiner - da verknotet ja man die eigenen Finger! Aber es hat sich gelohnt - wunderschön, liebe Stefanie! Und eine Einladung zum Erdbeerfest ist auch was ganz tolles. Da wünsche ich euch schönes Wetter und viel Spaß! LG Daniela

    AntwortenLöschen
  4. SO eine schöne Einladung! Danke für die Anleitung! Bei uns blüht der Holunder schon. Kannst du mir verraten, wieviel ich bräuchte für die Marmelade?

    LG SAbine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      guck mal oben, ich habe es im Text direkt ergänzt.
      Es kommen die ganzen, ungewaschenen abgezupften Blüten in die Marmelade. Das gibt ein tolles Aroma und sieht auch hübsch aus (im Glas und auf dem Brötchen!).
      lg stefanella

      Löschen
    2. Danke, da muß ich doch mal "ernten" gehen!

      LG Sabine

      Löschen
  5. Bei dieser Verpackung bekommt man gleich noch mehr Appetit.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. eine super schöne Idee ... vielen Dank für die Anleitung. Jetzt muss ich noch die für die Erdbeere finden :-)

    LG Steffi =(^.^)=

    AntwortenLöschen