Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Montag, 14. Oktober 2013

Going back in time

Manchmal werde ich richtig nostalgisch!
 
Dann macht es mir riesigen Spaß, mich mit alten Dingen zu beschäftigen, ein bisschen in der Zeit zurück zu reisen und mir vorzustellen, wie es wohl war, so vor 100 Jahren?
 
Wenn man sich viel mit Handarbeiten beschäftigt, dann liegt es auch irgendwie nahe, dass man sich für die Vergangenheit interessiert, denn oftmals ist es doch die eigene  Oma, die einen mit den ersten Maschen vertraut machte und deren feine Handarbeiten, vielleicht sogar für die eigene Aussteuer, man bewundert hat.
 
Meine Oma konnte wunderbar nähen. Von ihr und meiner Uroma habe ich herrliche Tischdecken in Weißnäherei. Feines Spitzenwerk, das ich nur an ganz besonderen Festtagen unter mein Geschirr lasse!
 
Häkelwerke habe ich leider nur sehr wenige geerbt. Topflappen, ein Jäckchen, aber die großen Häkler waren meine Vorfahren wohl nicht.
 
Umso mehr freut es mich, wenn ich hier und da auf dem Flohmarkt einen kleinen Schatz ausfindig mache.
 
 
Im Urlaub habe ich eine traumhafte Decke entdeckt.
Sie hat mir so gut gefallen, ich musste sie einfach haben!
Bei ihrem Anblick wurde ich auch ganz "nostalgisch", was im Prinzip ein Gefühl ist, das sich schwer beschreiben lässt. Ein wenig Sehnsucht, sentimentale Freude, vielleicht das frisch gemachte Bett vor Augen, über das die Decke einst ausgebreitet lag.
 
Ich stelle mir dann vor, wer wohl diese arbeitsintensive Handarbeit angefertigt hat, wie viele Stunden diejenige mit den einzelnen Quadraten auf dem Schoß verbracht hat. Vielleicht im Kreis ihrer Lieben, oder alleine in schönster Ruhe vor dem Kamin oder im Garten?
Ein wenig Ausspannen nach getaner Arbeit in Haus und Hof?
 
Ich sag´s ja, man schweift irgendwie ab, kommt ins Grübeln, ins Träumen. Der Zauber längst vergangener Tage (falls es den je gegeben hat) berührt mich mit zarten Fingerspitzen....
 
...und da wollte ich euch doch unbedingt noch etwas zeigen!
 
 
Ein Kleinod für Zeitenwandler - eine Geheimadresse sozusagen!
 
In Schweden haben wir diesen zauberhaften Laden entdeckt:
Levanders Lanthandel in Alseda
 
 
 
eingerichtet wie vor über 100 Jahren! Liebevoll und mit größter Sorgfalt arrangiert begeistert das Flair dieser längst vergangenen Zeiten.
 
 
 
 
Dazu serviert man frisch gebackene Waffeln, heiße Schokolade und selbstgemachte Liköre im gemütlichen Retro-Café gleich im Stübchen nebenan.
 
 
Ein Ort zum Wohlfühlen und Verweilen.
 
Schöne Homedeko, Durftkerzen, Puppenstubenzubehör und viele kleine Nettigkeiten kann man neben den selbstgemachten Marmeladen, Säften und Likören auch käuflich erwerben (und der weiße Krug auf der Kommode rechts am Rand gehört jetzt mir !).
 
 
Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken, da lohnt sich die längere Anfahrt, denn dieser feine kleine Laden liegt mitten in der Pampa!
 
Falls ihr mal in der Nähe seid: unbedingt vorbeischauen und zurückreisen ins Jahr 18-hundert-knips.
 
***
 
Aber - zurück zu meiner Decke:
das Schmuckstück vom Flohmarkt durfte im Häuschen bleiben.
 
 
 
Dafür habe ich mir das Muster notiert (was für ein Wirr-Warr!) und arbeite mich nun hindurch!
 
 
Ein Quadrat hat 34 Runden und wird ca. 30 x 30 cm groß (mit Catania Fine).
 
 
 
Eines habe ich (fast) fertig, fehlen noch.....?
Keine Ahnung, wie groß diese 2. Decke wird, hängt davon ab, wie lange ich durchhalte.
 
 
 
 
Aber bei dem schönen Wetter zieht es mich doch hinaus in die Natur - die müden Häkelfingerchen mit Kastanien-Sammeln erfreuen!
 
 


 
 

 
Relax!
 
In diesem Eschenkreis sollen sich die positiven Energien von Mutter Natur sammeln und neue Kraft spenden !?
 
 
Na gut, ich habe es versucht und Kontakt mit den ureigenen Energien der Erde hergestellt!
 
 
Mal sehen, ob es was gebracht hat....!
 
Vielleicht ist es auch ein Elfenportal - und ich trete demnächst von hier aus meine Zeitreisen an.....
 
;-)
 
 
Ich wünsche euch eine wunderbare Woche, genießt die zauberhaften Herbstfarben und träumt euch ein bisschen davon - wohin auch immer....!
 
Liebe Grüße,
stefanella

Kommentare:

  1. Liebe Stefanella,
    Erik Levanders Laden ist ein Traum - wir waren vor Jahren dort und es hat sich, wie ich sehe, nichts verändert ! Deine alte, sowie die neue, Häkeldecke sind wundervoll - gibst du das Muster weiter - darf man sie nacharbeiten ? Ich könnte mir die Quadrate auch gut als Kissen (60*30cm) vorstellen.
    Viele, herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris, das ist ja toll, dass ihr auch schon da wart! Die paar Jahre machen wohl nichts aus, wenn man das Ambiente von vor 100 Jahren bewahren will! Auf jeden Fall fand ich es einfach herrlich dort, ein wunderbarer Ausflug an einem verregneten Nachmittag!

      Das Muster werde ich euch nicht vorenthalten, es ist einfach zu schön. Und du hast mich mit dem Kissen auf eine Idee gebracht: da mache ich doch erst mal das Kissen, dann kann ich euch das Muster schneller zeigen!
      lg stefanella

      Löschen
  2. Du liebe Elfe,

    auch ich kenne dieses Gefühl des "ZurückkehrenwollensinalteZeiten"!! Die Decke ist ein Traum und hat bestimmt sehr viel Arbeit gemacht. Der alte Schwedenladen ist ja super......ich war mal zu Besuch bei meiner Schwiegermutter in Kanada. Da gibt es einen Ort namens Car Crossing, in dem gibt es ebenfalls einen wunderbar alten, nostalgisch eingerichteten Laden (muss mal schauen, vllt. kann ich mal noch Bilder davon zeigen). Ich habe mich sofort in die Zeit des großen Goldrausches versetzt gefühlt...ein tolles Gefühl ♥♥♥

    Ich grüße dich ganz lieb
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanie,
    auch ich bin brennend daran interessiert, das Muster dieser Decke zu erfahren. Ich liebe Decken stricken/häkeln, was auch immer.
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Die Decke ist wunderschön, toller Fund!

    Lg, Antonia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Stefanie,

    die Decke ist wirklich wunderschön, so ein Glück, dass du sie gefunden hast, und die Bilder des Ladens machen Lust einmal hinzufahren, richtig einladend, aber leider viel zu weit weg.
    An der Anleitung wäre ich natürlich auch interessiert. Die ersten Bilder von deiner Häkelei sehen wirklich sehr schön aus, du häkelst ja eine Masche wie die andere, beneidenswert, wirklich super.
    LG Meta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stefanie,
    die Decke ist ja ein Traum und die Bilder des Ladens ebenfalls. Ich könnte mich gleich auf den Weg machen und Wolle kaufen um die Decke ebenfalls nachzuarbeiten und auch auf den Weg ins Lädchen würde ich mich gerne machen.
    Ich liebe solche alten Sachen und da würde ich bestimmt viel Zeit verbringen. Da wäre bestimmt das Eine oder Andere, was ich für meine alten Puppen gut brauchen könnte zu finden.

    Liebe Grüße
    Iris
    (maienkrnzchen@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  7. Die Decke ist echt super!!! Und das Muster auch!! hab ich die Anleitung übersehen?
    Mir persönlich reicht auch ne abfotografierte Häkelschrift! ;-)
    Viele Grüße!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Stefanie,
    ich bin total begeistert von der hübschen Häkeldecke und würde sie nur zu gerne nacharbeiten. Hab mir auch diesbezüglich dein Buch "Häkeln nicht nur im Quadrat" gekauft, aber leider bin ich nicht fündig geworden. Wie komme ich denn an die Häkelschrift ran. Für eine Antwort wäre ich Dir sehr verbunden.
    PS: dein Buch ist große klasse und ich werde bestimmt einiges daraus machen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen