Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Donnerstag, 14. April 2016

Darf ich vorstellen: König Fritz - der Froschkönig

Zuerst war er eine klitzekleine Idee, eine Möglichkeit, eine vage Vorstellung, die in den hintersten Ecken meines Gehirnes herumspukte. Ein Bild, das meine kreative Ader kitzelte, schließlich hervorgekramt und in Wolle und Watte umgesetzt wurde.
 
Die Geburtsstunde von seiner Majestät lässt sich schwer rekonstruieren - ich schätze, es war irgendwann im Oktober 2014, dass er das "Licht der Häkelwelt" erblickte.
 
Mein Verlag hatte damals angefragt, ob ich mir zutrauen würde, ein Buch mit gehäkelten Kuscheltieren zu gestalten.
 
Mhm?! Hatte ich noch nie gemacht. Keine Ahnung?
 
So erbat ich mir einige Wochen Bedenk- und Ausprobier-Zeit um herauszufinden, ob ich das auch hinkriegen würde.
Die Amigurumi-Technik war gar nicht so knifflig und nach einigem "trial and error" entstanden die ersten Köpfe und Körper.
 
Einige Tiere, die in das Buch sollten, hatte ich bereits auf meiner To-do-Liste: Katze, Bär, Giraffe, Elefant, Affe.
Auf meinem Schreibtisch stapelten sich bald auch Arme und Beine, doch ein komplettes Tierchen war bisher noch nicht entstanden.
 
Da sprang mir ein Frosch ins Auge, der in einem Zeichentrickfilm der Kinder über den Bildschirm hüpfte. Süß, knuffig und völlig simpel: zwei Kugeln mit Armen und Beinen.
 
Das müsste man doch auch...
 
 
...häkeln können?
 
Die Idee setzte sich fest und so war König Fritz schließlich das allererste komplett fertige Tierchen, das für das Buch von meiner Nadel hüpfte.
 
Wir haben uns sofort alle in ihn verliebt!
Jede, die ihn sah, war gleich hin und weg und auch mein Jüngster war ganz begeistert.: "Süüüüüüüß!"
 
 
Und es freute mich ganz besonders, dass der Verlag gerade meinen Froschkönig auswählte, die Leitfigur im Buch zu werden!
 
Aber vielleicht lassen wir ihn selbst ein wenig berichten, worum es im Buch so geht und wie es sich anfühlt, ein Publikumsliebling zu sein ;-)
 
Da Frösche es gerne feucht haben, überredete er mich beim Interview zu einem (wirklich sehr frühen - gähn!) Morgenspaziergang zu seinen Lieblingsplätzen (die der ein oder andere Hofer vielleicht wiedererkennt).
 
 
stefanella: Eure Majestät - oder darf ich einfach lieber Fritz sagen? - wie fühlt man sich denn so als verhäkelter Prinz?
 
Fritz: Gut. Man fühlt sich flauschig, knubbelig und irgendwie völlig entspannt (muss an der vielen Watte liegen)!
Das Geknutsche flaut langsam ab (...nachdem er immer noch ein Frosch ist und scheinbar auch bleibt, habe ich es aufgegeben! Anm. der Red.) und ich darf endlich zum Spielen ins Kinderzimmer!
 
 
st: Wo warst Du denn vorher?
 
Fritz: Zuerst saß ich als Anschauungsobjekt ja nur rum, dann wurde ich in Folie gewickelt, in einem dunklen Paket durch die Weltgeschichte chauffiert und im Verlagshaus in München ausgepackt. Natürlich hat mein Charme dort eingeschlagen wie eine Bombe und ich wurde von allerlei verzücktem jungen Gemüse von Büro zu Büro gereicht.
Endlich dann ging es in einem anderen Auto ab zum Shooting. Dort durfte ich den ganzen Tag lang posieren und zusammen mit meinen Freunden wurden wir für das Buch abgelichtet. Das war richtig anstrengend!
 
Zu Besuch beim "großen Bruder".
 
st: Nun bist Du ja die Leitfigur des Buches - was heißt das eigentlich?
 
Fritz: Im Buch wird eine kleine Geschichte erzählt: König Fritz - also ich - lädt seine Freunde zur großen Kuschelzooparty ein. Nach und nach trudeln alle ein und werden in kleinen Grüppchen in verschiedenen Situationen (bzw. Kapiteln) vorgestellt. Zum Beispiel gibt es eine Truppe, die auch gerne Wasser mag, die sich im Bad eingefunden hat. Pinguine, Krake, Delphin und andere. Als Gastgeber bin ich auf jedem Gruppenbild aber mit dabei.
 
Frosch mit vanillefarbenen Sumpfkallas - schööön!
 
st: Wie viele seid Ihr denn insgesamt?
 
Fritz: Wir sind 27 ganz unterschiedliche Tierchen. Groß und klein. Bunt oder eher naturgetreu. Eine tolle Mannschaft!
 
...und noch mehr Frösche!
 
st: Ist es sehr kompliziert, Dich nachzuhäkeln? Ich meine, können Dich auch Anfängerinnen "zu sich nach Hause holen"?
 
Fritz: Ich bin ziemlich einfach - auch wenn mein ansprechendes Äußeres das nicht vermuten lässt (zwinker - zwinker). Wer feste Maschen häkeln kann, der hat (mich) schon gewonnen! Es geht immer im Kreis herum und wer sich genau an die Angaben im Buch hält, der kann bei den Proportionen auch nichts falsch machen.
 
 
st: ...Krone und Kugel gehören aber unbedingt dazu?
 
Fritz: Das bleibt dem Geschmack der Häklerin oder des Häklers überlassen! Ich kann auch nur ein "ganz gewöhnlicher" Frosch sein. Wie ich höre, bin ich sogar in Blau - IN BLAU !!! - schon bestellt. Na ja, aber in Grün gefalle ich mir besser ;-)
 
st: Hast Du denn besondere Lieblinge aus dem Buch?
 
Fritz: Die niedlichen Pinguin-Zwillinge Polly & Emil sind der Hammer, aber auch der lustige Feuerdrache hat es faustdick hinter den Ohren. Die Raupe Gismonda mag ich wegen ihres ulkigen Namens und weil sie so kunterbunt ist und einen klasse Hut aufhat. Der kleine Pfefferkuchenmann ist richtig putzig und mein guter Kumpel Toby, der Affe, ein niedliches Kerlchen.
Aber eigentlich sind alle nett  - jeder für sich etwas Besonderes.
 
st: Für welche Altersgruppe seid Ihr denn als Spielkameraden zu empfehlen?
 
Fritz: Zuerst dachten wir ja eher an die Kleinen! Aber wir haben schon gemerkt, dass wir auch vor den Großen nicht sicher sind! Bei der Buchpräsentation bestaunte uns Jung und Alt - ich glaube fast, zum Spielen ist man nie zu alt...!
 
st: ...also macht es nicht nur Spaß, Euch zu häkeln?
 
Fritz: Das Schöne ist ja, dass Jeder uns nachhäkeln kann, wie er möchte. Egal, welches Material, welche Farben, wir können genau so entstehen, wie gewünscht. Deshalb sind wir auch prima als Geschenk für Kinder oder Freunde geeignet: uns gibt es nicht zu kaufen, wir sind immer einzigartig! Mit viel Liebe gemacht machen wir Spaß von der ersten bis zur letzten Masche und die Freude beim Verschenken oder Selber-Behalten kommt noch dazu! Und wenn dann auch noch Kinder mit uns spielen und dabei ganz leuchtende Augen haben, dann finde ich das prima!
 
st: Bist Du denn jetzt mehr Deko oder Spielkamerad?
 
Fritz: Ich werde "geteilt"! Eigentlich gehöre ich Dir, aber ab und zu werde ich ja ausgeliehen und darf bei  Theaterproduktionen im Kinderzimmer mitwirken. Dann düsen wir ab ins Reich der Phantasie und dann bin ich ein echter Märchenprinz....(seufz)!
 
...und Du? Bist Du vielleicht eine verzauberte Prinzessin?
 
st: Danke für das Gespräch! Dann düsen wir jetzt vielleicht mal zurück nach Hause!? Gleich kommen Regisseur, Hauptdarstellerin und Kostümdesignerin aus Kindergarten und Schule - wer weiß, was die heute Nachmittag noch mit Dir vorhaben... ;-)
 
Ein Meer von Narzissen im Birkenwäldchen!
 
(Für alle, die es nicht erkannt haben: wir waren im wunderschönen Park am Theresienstein und im Botanischen Garten! Wirklich erstaunlich, wie viele Brunnen, Teiche und Bäche es dort gibt, wenn man mal darauf achtet! Und auch Frösche... ;-)
 
Ganz herzliche Grüße
von
Froschkönig Fritz
&
stefanella

************************************************
PS: König Fritz ist eines der Tiere aus meinem 3. Buch "Die fröhlich-freche Häkelbande", erschienen am 1. April 2016 im Knaur-Verlag.
Mithilfe des Kuschelzoo-Baukastens im Buch lassen sich 27 putzige Tierchen und zusätzliche Accessoires (Apfel, Muffin, Feuerlöscher etc.) einfach nachhäkeln. Auch für Häkelanfänger geeignet!
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Also König Fritz könnte ruhig mal durch meinen Garten hüpfen... der ist sa so süss! toll gemacht!

    AntwortenLöschen
  2. Ich gestehe... ich bin verliebt. So ein zuckersüßer Kerl!
    Du hast mal wieder großartige Arbeit geleistet!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Ist das ein herziges Kerlchen - so reizend!

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist der wunderschön der Frosch, ich würde ihn jeden Tag küssen, bestimmt ist er verzaubert.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stephanie,
    dein verzauberter König Fritz fällt ja genau in mein Beuteschema..lach...den ich liebe es ja Märchenfiguren zu häkeln. Er ist so putzig und du hast in liebevoll bis ins kleinste Detail gewerkelt. Fantastisch!
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja ein Süsser den kann man Küssen und knuddeln!
    den hast du wunderschön gewerkelt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stephanie,

    der Froschkönig ist ja allerliebst *schwärm*

    Hast Du auch Ideen für ein Babykissen (Junge) als Geschenk zur Geburt?

    Liebe Grüße,

    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. König Fritz ist ja wirklich ein Frosch zum küssen und knuddeln!
    Am Freitag bekam ich endlich die Crochet Minis von Schachenmayr.
    Jetzt muss es nur noch August werden und ich kann im Urlaub häkeln.
    Viele Grüße aus Stuttgart
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. wie niiiiedlich
    der ist echt zum knuddeln
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stephanie,

    ich bin gerade bei der Suche nach einer Froschanleitung per Zufall auf Deinem Blog gelandet und bin begeistert. Ich finde deinen Froschkönig Fritz toll und so schön gleichmäßig gearbeitet. Ich hoffe Du hast nichts dagegen, wenn ich Deinem Blog folge.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen